Mama aempf

Nina nach altem Rezept

Dauert: Wahrscheinlich eine Nacht, muss aber lange nachziehen, bis jetzt 24 Jahre

Schwierigkeitsstufe: Nicht jeder traut sich ran, aber wenn, dann lohnt es sich

Zutaten: 2x ganz viel Liebe
100 Gramm Temperament

100 Gramm Herz
100 Gramm Ehrlichkeit

3 Cups Humor
0.5 Bund Wahnsinn

2 Esslöffel Leichtsinn
Eine Prise Appetit und Neugier (vorsichtig dosieren)

 

Zubereitung: Wenn dich in einer kalten Nacht das Bett ganz warm anlächelt, ist die perfekte Zeit für „Nina nach altem Rezept“. Der erste Schritt und die wichtigste Zutat ist zwei Mal ganz viel Liebe, am besten klappt es, wenn die Zuneigung auf beiden Seiten gerecht aufgeteilt ist. Anschließend die Zutaten zusammenfügen und die 100 Gramm Temperatur, das Herz und die Ehrlichkeit unterheben. Tipp: mit Vorsicht vorgehen, sonst verändert sich die Konsistenz. Zu der Mischung die Cups Humor beifügen und fünf Minuten locker schlagen. Dann ist ausruhen angesagt und die halbfertige Nina gedeihen lassen. In der Zwischenzeit das halb Bund Wahnsinn hacken. Nach einer halben Stunde Wartezeit Wahnsinn, Leichtsinn und die Prise Appetit und Neugier untermischen. Nun ist es vollbracht und kann serviert werden. Verbrennt euch nicht die Finger!

Sebastian201