Babys Erstausstattung auf einen Klick

In Kooperation mit vertbaudet

Wir werden erschlagen. Erschlagen von Angeboten, von Meinungen, von Ratschlägen. Besonders dann, wenn sich ein Baby auf den Weg macht, sind wir sehr empfänglich für zu viele Informationen. Wir verbringen unseren Tag oft damit, uns inspirieren zu lassen, schauen bei Pinterest nach Einrichtungsideen fürs Kinderzimmer, googlen unsere Schwangerschaftswochen und verfolgen unsere Lieblingsblogger, um zu schauen, ob sie die ultimativen Tipps parat haben. Ich genauso wie ihr und daher hoffe ich, dass ihr gerade alle fleißig mitlest. Denn was soll ich hier lange um den heißen Brei herumreden… Ich habe etwas für mich entdeckt, das ich so toll finde, dass ich es euch vorstellen muss. Dabei handelt es sich nicht um ein einzelnes Produkt, nicht um eine wahnsinns-innovative Idee, sondern viel mehr um einen Alltagshelfer, um eine große Erleichterung, um einen Shop, der so viel kann und so viel mitbringt. Ich rede von vertbaudet! Weiterlesen „Babys Erstausstattung auf einen Klick“

Babykrams zum Verlieben – das schönste aus dem Kyddo Shop

In Kooperation mit Kyddo

 Wenn ich mir beim Schreiben dieses Artikels den Wickeltisch anschaue, wird mir ganz warm ums Herz… Ich liege gerade im Bett, bin im Mutterschutz angekommen, streichle die Babykugel und kann es kaum fassen. 36 Wochen schwanger. In wenigen Wochen wird hier ein neuer kleiner Mensch einziehen, der von uns jetzt schon so sehr geliebt wird. Beim ersten Kind unvorstellbar, beim zweiten Kind ist diese Liebe jetzt schon so greifbar. Ein Leben zu viert. Mal gucken, wie groß die Umstellung werden wird. Vorbereitet sind wir aber gut. Denn wir wissen natürlich, auf was wir uns einlassen, da wir schon ein Kind haben, sind noch ganz gut ausgestattet gewesen von Alma und haben nun die Dinge, die uns für unseren Nachwuchs noch gefehlt haben, alle besorgt. Weiterlesen „Babykrams zum Verlieben – das schönste aus dem Kyddo Shop“

Farben sind für alle da

Wie soll ich euch denn nun erzählen, was ich in meinem Bauch habe? Die wichtigen Fakten kennt ihr alle: es ist ein Baby. Ein Zitronenbaby. Und doch gibt es da eine wesentliche Sache, die ich euch noch nicht berichtet habe. Denn irgendwie rückte diese Tatsache in den letzten Wochen so weit in den Hintergrund, dass sie nicht nur für mich irrelevant schien. Nach den ganzen Schreckensnachrichten war mir noch mehr – als eh schon – egal, was für ein Geschlecht unser Baby hat und trotzdem wurde „es“ ziemlich schnell sichtbar. Als der Arzt das Geheimnis lüftete, liefen bei mir erst einmal die Tränen. Vor Rührung, vor Glück, vor Stolz, denn irgendwie machte diese Information unser Baby greifbarer. Nach all den Diagnosen, die ich erfahren habe, konnte ich mir endlich etwas Schönes vorstellen. Hatte ein Bild vor Augen… von uns zu viert.  Weiterlesen „Farben sind für alle da“

Na was wird’s denn jetzt?

Als ich mit meiner Mutter im Krankenhaus war und die Ärzte den vierten Ultraschall innerhalb von zwei Tagen gemacht haben, die Ärztin sagte, dass alles okay sei, sich das Baby aber im Detail anschaute, hielt es meine Mutter nicht mehr aus und fragte die Ärztin: „Haben sie da gerade „er“ zum Baby gesagt?“ Die Ärztin schaute darauf zu mir und erkannt – glaube ich – in meinem Blick, dass sie diese Frage nicht beantworten muss und das tat sie auch nicht. Es kam nur ein: „Ich konnte es nicht erkennen.“ Weiterlesen „Na was wird’s denn jetzt?“

Das Zitronenbaby heißt…

Die Geschichte vom Zitronenbaby fing ziemlich spannend an. Eine Geschichte, die ihr noch nicht kennt. Weil sie kurios ist. Weil sie kaum zu glauben ist. Weil sie eventuell falsch verstanden wird. Und doch ist sie eigentlich die schönste Geschichte, die ich erzählen kann. Eine Geschichte, die erzählt, dass es Menschen gibt, die dir einfach nur das Allerbeste wünschen und damit mehr Träume in Erfüllung  gehen lassen, als sie sich selber hätten vorstellen können. Aber von vorne: Weiterlesen „Das Zitronenbaby heißt…“