Babys erstes Spielzeug

In Kooperation mit Kyddo

Fast drei Monate alt. Fast erwachsen. Okay… da fehlt noch ein bisschen, aber in den letzten elf Wochen merkte ich mal wieder: Es geht mir alles viel zu schnell! Die Zeit, die rast und das, obwohl die Welt doch gerade vermeintlich stillsteht. Eine wirklich außergewöhnliche Situation, die so viel von uns allen abverlangt. Doch, wenn ich all die negativen Punkte mal streiche und nur darauf schaue, was uns gerade geschenkt wird, sehe ich sofort die Zeit, die uns als Familie, besonders mit den beiden Kindern, geschenkt wird. Etwas, was gerade jetzt, wenn Alma sich daran gewöhnen muss, dass hier noch ein Baby wohnt, sehr hilfreich ist. Sie steht nämlich jeden Morgen mit der Frage auf, ob Bruno schon gewachsen ist und nun mit ihr spielen kann. Und jeden Morgen antworte ich ihr mit einem: „Er ist schon gewachsen, schau doch mal. Er kann aber noch nicht mit dir spielen, du aber mit ihm.“ Weiterlesen „Babys erstes Spielzeug“

Almas Laufstallparty

Ja, es kann sein, dass ich mein Kind in ein kleines Gefängnis stecke. So wird ein Laufstall bei Eltern genannt, die ihren Kindern alle Freiheiten dieser Welt geben möchten und sie niemals einsperren würden. Ich bin keine von denen, und daher muss Alma auch damit klar kommen können, sich in einem „eingegitterten Spielplatz im Wohnzimmer“ für ein paar Minuten auszutoben. Ich finde, wenn man es so beschreibt, klingt es gar nicht mehr nach Knast, oder? Und das ist ein Laufstall keineswegs. Denn viel mehr sind diese ca. zwei Quadratmeter ein Ort des vollkommenen Reizüberflusses, da sich dort alle Spielzeuge für die Kleinen türmen. 

Weiterlesen „Almas Laufstallparty“