Zeitfresser Mama-Dasein

Eins ist klar: seitdem ich Mama bin, hatte ich kein Mal zu-viel-Zeit. Meistens geht alles ganz schnell und die Hauptsache ist, dass es dem Kind gut geht. Nicht nur mir geht es so. Seit vielen Monaten erreichen mich viele Fragen von euch, die sich um Zeitmanagement, Ernährung, Rezeptideen und, und, und drehen. Ich kann euch zwar meinen persönlichen Weg erzählen, aber noch viel lieber hole ich mir Experten dazu, die viel mehr Ahnung von vielen Dingen haben, als ich. Vor ein paar Tagen durfte ich die wunderbare Charlotte Karlinder kennenlernen und habe diese Möglichkeit genutzt, um euch endlich fundierte Antworten auf die meistgestelltesten Leserfragen zu geben. Denn Charlotte ist nicht nur Medizin-Journalistin, Gesundheitsexpertin im Sat-1 Frühstücksfernsehen und Autorin, sondern auch selber Mama. Aber lest doch einfach selber: eure Fragen, Charlottes Antworten:

Weiterlesen „Zeitfresser Mama-Dasein“

Eins für zwei. Wir essen zusammen!

In Kooperation mit Philips Avent

Ich esse gerne. Am liebsten würde ich diesen Satz einfach so stehen lassen, aber leider kann ich es nicht mehr. Denn seitdem ich ein Kind habe, ist das Essen (besonders zur Mittagszeit, wenn ich alleine mit Alma bin und sie zur gleichen Zeit Hunger hat) eher ein Wettkampf mit der Zeit. Daher musste eine Lösung her. Ich habe nicht jeden Tag Lust auf Toast oder Fertigessen (was ich sonst so snacke, wenn der Hunger kommt, könnt ihr hier lesen) und doch wird meine Zeit nicht mehr. Die Lösung muss also ganz klar am Timing liegen. Ich sollte mich einfach besser organisieren und dann knurren unsere beider  Mägen nicht mehr. Am besten wäre es, wenn ich Almas Essen mitessen könnte! Doch wie soll das funktionieren? Weiterlesen „Eins für zwei. Wir essen zusammen!“

Mittag für Mutti

Bock habe ich schon drauf, aber keine Zeit. Keine Zeit mir mittags Gedanken darüber zu machen, was ich essen könnte. Morgens und abends sieht das Ganze schon einfacher aus, da ist ja auch der Mann zu Hause und unsere Mahlzeiten werden zu mehr oder weniger festen Uhrzeiten zusammen am Tisch eingenommen. Doch zur Mittagszeit, wenn der Magen wieder knurrt, muss etwas Schnelles her. Etwas Improvisiertes, was am besten auch noch gut schmeckt. Im letzten halben Jahr bin ich ein Profi geworden easy, lecker, halbwegs gesund und relativ günstig zu Mittag zu essen. Hier ein paar Tipps von mir: Weiterlesen „Mittag für Mutti“