Glauben

Da saßen wir. In einem kleinen Saal. Unter 200 Leuten. Und lauschten der Musik, die von vorne kam. Von einem Mann – geschätzt 60, dick, schwarz, ein richtiger Bär. Ein toller Mensch! So viel Gefühl, so viel Spirit. Nach zwei Stunden hatte ich das Gefühl, ihn richtig zu kennen. Kurz gesagt: Er spielt Klavier wie ein Gott. Und da sind wir schon beim Thema. Denn seine Musik ließ mich weggleiten, meinen Gedanken verlieren, ich war in einer Art Trance und beobachtete unbewusst seine Finger auf dem Klavier. Immer wieder kommen mir zwar Alltagsgedanken in den Kopf, die aber schnell wieder verwischten, denn seine Musik beschäftigte mich viel mehr. Was bedeuteten diese Töne, diese Melodie? Welche Geschichte möchte er uns erzählen? „Glauben“ kam mir immer wieder in den Sinn. Dieser Mann mit seiner Musik wollte uns etwas erzählen, das mit Glauben zu tun haben muss. Bei jedem Lied war ich mir sicherer, dass seine Finger in das Klavier eine Hymne eingravierten, die uns Zuhörern Glauben transportieren sollte. Vielleicht das Glauben an einen Gott, vielleicht glauben an Schicksal, vielleicht aber auch ein Glauben an uns alle.  Weiterlesen „Glauben“

Flasche gut. Alles gut.

Alma liegt in meinem Arm und schreit mit voller Kraft meine Brust an. So endet unsere Stillgeschichte. Für mich alles andere als leicht, nein, sogar echt schwer. Wie gerne hätte ich mein Kind ohne Hilfe ernährt. Obwohl man so dankbar sein kann, dass es Hilfe gibt. Denn nicht jedes Problem ist mit einer Stillberaterin gelöst und nicht jede Frau „muss einfach nur durchhalten“. Es gibt auch Frauen, die durch Krankheit, Eingriffe oder Schmerzen nicht stillen können und für diese gibt es Gott sei Dank Alternativen. Und zwar Milchpulver. Ich gehöre seit Kurzem auch zu diesen Frauen, die sich dankbar schätzen dürfen, darauf zurückgreifen zu können. Nur sitzt die Enttäuschung noch tief. Aber heulen hilft nicht… also packe ich meine Brüste ein und hole die Pulle ab jetzt raus. Aber von Anfang an: Weiterlesen „Flasche gut. Alles gut.“

Die Sache mit dem Geld verdienen

Lange schiebe ich diesen Beitrag schon vor mir her. Doch je mehr Fragen von euch aufgekommen sind, desto mehr wird mir bewusst, dass ich mich endlich an diesen Artikel setzen muss. Und ja, auch ich hätte mich vor ein paar Wochen über Einblicke zum Thema Elternzeit, Elterngeld und Selbstständigkeit gefreut. Also bekommt ihr nun eine Vorstellung meines nächsten Jahres. Das erste Jahr mit Baby und meiner Entscheidung arbeitsfrei zu machen – ich kann vorwegnehmen: Es ist und wird nicht einfach, wer also auf aufmunternde Worte erwartet – sorry. Weiterlesen „Die Sache mit dem Geld verdienen“