Kaiserschnitt – Ist das nur der einfache Weg? TEIL 1

geschrieben von Malú Voß

Ich hatte mit dem ersten Zwerg eine traumhafte Schwangerschaft. Ich blieb von Übelkeit verschont, der Mini entwickelte sich ganz prächtig und bis auf ein bisschen Sodbrennen zum Ende hin, hatte ich keinerlei Probleme. Die Ärztin stellte bereits relativ früh fest, dass der Minimensch gar nicht mal so mini ist und sich in seiner Körperlänge stark an seinem Papa orientiert, der knapp an der 2-Meter-Marke kratzt.

Weiterlesen „Kaiserschnitt – Ist das nur der einfache Weg? TEIL 1“

Gewalt unter der Geburt – Jede Frau hat das Recht ihre Geschichte zu erzählen

Bis vor kurzem wusste ich gar nicht, dass es Gewalt im Kreißsaal überhaupt gibt. Ich habe mich gefragt, was Gewalt bedeuten soll und ein wenig dumm behauptet, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass Frauen unter der Geburt gewalttätig behandelt werden. Weiterlesen „Gewalt unter der Geburt – Jede Frau hat das Recht ihre Geschichte zu erzählen“

„So riskieren Sie das Leben Ihres Kindes!“ – Es gibt Sätze, die man nie wieder vergisst

Geschrieben von Merle Becker. Mehr von ihr auf merlebecker.de

Der erste Geburtstag! Ein emotionaler Tag für die Familie und vor allem für uns Mütter – für mich. Schon als der Herbst sich andeutete, konnte ich nicht anders und musste mich immer wieder erinnern. Wie ich vergangenen Oktober hochschwanger jeden Abend dachte: Ob wir heute Nacht wohl los müssen? Wie sich die Wehen wohl anfühlen werden? Wird es schnell gehen? Und wie wird es sein, meinen Sohn im Arm zu halten? Nun… es kam alles ganz anders, als ich es mir gewünscht hatte. Weiterlesen „„So riskieren Sie das Leben Ihres Kindes!“ – Es gibt Sätze, die man nie wieder vergisst“

Worte an Dich

Geschrieben von Lena Keller (@threeisagang) Hallo Awin

Der 10. August, ein Tag der unsere Geschichte veränderte und zu dieser ganz besonderen machte. Weiterlesen „Worte an Dich“

Lenis Hausgeburt

In meiner ersten Schwangerschaft lehnte ich eine Hausgeburt strikt ab. Noch immer ist diese Art Geburt nicht mein Fall und das, obwohl ich meine Vorurteile abgelegt habe, informierter bin und es mir wirklich schön vorstelle – wie Leni – zuhause zu gebären, mal ganz abgesehen davon, dass ich kein Kind erwarte. Und doch brauche ich die Schulmedizin – Ärzte für den Notfall – damit ich mich sicher fühle. Eine Typsache, die wirklich jeder für sich entscheiden muss. Ich habe Leni, die eine Hausgeburt plant, gefragt, ob sie uns ein bisschen darüber erzählen mag. Vielleicht ist eine intime, natürliche Geburt (die nur mit einer Hebamme stattfindet) bei dem ein oder anderen schon länger im Kopf. Lasst euch inspirieren: Weiterlesen „Lenis Hausgeburt“