Zeckenzeit für Fortgeschrittene – lasst uns auf uns achten!

Werbung | In bezahlter Kooperation mit Pfizer

Ich lag in unserem Garten. Unter mir und Bruno eine Decke, wir in Bikini und Windel. Ein schöner Sommertag, bis ich eine Zecke in meiner Armbeuge entdeckte. Sie hatte schon zugestochen, war aber noch nicht vollgesogen – meine dritte Zecke in diesem Jahr. Wenn wir alle Zecken unserer vierköpfigen Familie zusammenzählen würden, wäre es bestimmt schon die Zehnte. Nicht nur ekelig, sondern auch echt gefährlich. Denn im Gegensatz zu den meisten Spinnen bei uns in Europa, ist die Zecke wirklich nicht ohne. Aber dafür muss ich ein wenig ausholen…

Weiterlesen „Zeckenzeit für Fortgeschrittene – lasst uns auf uns achten!“

Eine Zecke? Was soll ich tun? – die Folgen der gefährlichen Blutsauger

geschrieben von Anna Stockheim

„Iiiih, eine Zecke!“, vor den achtbeinigen Parasiten ekeln sich viele Menschen. Acht Beine? Ja genau, Zecken gehören auch noch zu den Spinnentieren, als wäre das Blutsaugen nicht schon genug. Wer am eigenen Körper oder an dem des Kindes eine Zecke findet, sollte sehr wachsam sein, denn sie können gefährliche Krankheitserreger, wie Borreliose oder Frühsommer-Meningoenzephalitis, kurz FSME, in sich tragen. Zecken beißen jedoch wie oft angenommen nicht, sondern erst schneiden sie mit ihren Mundwerkzeugen die Haut des Wirtes auf und um Blut zu saugen, stechen sie im Anschluss mit ihrem zungenähnlichen Apparat zu. Gleichzeitig sondern die Zecken durch ihren Speichel einen schmerzstillenden Stoff ab, damit ihr Wirt den Stich nicht merkt und sie ungestört und solange sie wollen saugen können. Das bedeutet wiederum, dass wir eventuell gar nicht jeden Zeckenstich mitbekommen. Weiterlesen „Eine Zecke? Was soll ich tun? – die Folgen der gefährlichen Blutsauger“