Fisch kommt doch aus dem Meer, oder?

In Kooperation mit Genuine Alaska Pollock Producers

Es gibt viele Faktoren, die wichtig sind, wenn wir wählen, was wir zu uns nehmen. Jeder von uns sollte sich über diese Gedanken machen, bevor er sich Lebensmittel in den Einkaufswagen schmeißt – sollte man meinen. Doch leider ist das viel mehr Theorie als Praxis. Wenn es um Nachhaltigkeit bei unserem Essverhalten geht, werden wir schnell ganz klein mit Hut und lenken gerne ab, denn darüber können sich die anderen Gedanken machen. Wo etwas gezüchtet, gefangen, gefischt oder verarbeitet wird, wissen wir meist nicht – doch genau da sollten wir anfangen mit der Nachhaltigkeit! Heute nehme ich euch mit, mache den Anfang für eine besser durchdachte Welt und werde euch erklären, wie der meist gegessene Wildfisch Deutschlands produziert wird und auf was ihr achten müsst, um wenigstens in der Tiefkühltruhe mit gutem Gewissen zu essen! Eins muss ich euch aber jetzt schon verraten: Der Code FAO 67 spielt in diesem Text die Hauptrolle. Findet ihr heraus, wofür er steht? Weiterlesen „Fisch kommt doch aus dem Meer, oder?“

10 Prozent Gemüse kommt mir nicht in die Tüte

In Kooperation mit Philips Avent

Ich gebe es gerne zu: Mein Kind bekam wahrscheinlich viel zu unregelmäßig zu Essen, wenn man den Meinungen und Vorstellungen anderer Leute glaubt. Denn zu oft ist etwas anderes geplant oder wir sind spontan unterwegs und es ist zu umständlich oder zu kurzfristig gewesen, um Alma unterwegs ihren Brei oder ihr weich gekochtes Gemüse zu geben. Oder noch viel besser: sie in Ruhe zu Hause gefüttert zu haben, bevor man das Haus verlässt. Weiterlesen „10 Prozent Gemüse kommt mir nicht in die Tüte“

Die Sache mit dem Geld verdienen

Lange schiebe ich diesen Beitrag schon vor mir her. Doch je mehr Fragen von euch aufgekommen sind, desto mehr wird mir bewusst, dass ich mich endlich an diesen Artikel setzen muss. Und ja, auch ich hätte mich vor ein paar Wochen über Einblicke zum Thema Elternzeit, Elterngeld und Selbstständigkeit gefreut. Also bekommt ihr nun eine Vorstellung meines nächsten Jahres. Das erste Jahr mit Baby und meiner Entscheidung arbeitsfrei zu machen – ich kann vorwegnehmen: Es ist und wird nicht einfach, wer also auf aufmunternde Worte erwartet – sorry. Weiterlesen „Die Sache mit dem Geld verdienen“

Milch braucht das Kind! – nicht unbedingt.

Lasst uns wieder lernen Dinge ernst zu nehmen, die ernst zu nehmen sind. Durch den Überfluss von Unverträglichkeiten und Möchtgernwehwehchen bleibt das Wesentliche oft auf der Strecke. Das sollten wir unbedingt vermeiden.  Weiterlesen „Milch braucht das Kind! – nicht unbedingt.“

Endlich mal ein guter Kuchen!

Backen. Noch nie verstanden! Für mich echt ein Graus und unvorstellbar, wie das Spaß machen kann. Wie ihr bestimmt schon mitbekommen habt, bin ich sehr leidenschaftlich wenn es ums Thema Essen geht. Und so auch beim Kochen – meine liebste Beschäftigung. Nur spielt sich das bei mir so ab, dass ich mir eine Pfanne auf den Herd stelle, den Kühlschrank aufziehe und einfach intuitiv reinschmeiße, was mir gefällt. Klappt immer ganz gut. Ja, ich glaube ich kann sagen: Ich kann kochen. Genauso kann ich aber auch sagen: Ich kann überhaupt nicht backen. Warum? Aus dem oben genannten Grund: Kühlschrank aufziehen und in die Schüssel schmeißen, was mir gerade so passt, passt dem Kuchen überhaupt nicht. Bei unzähligen Versuchen kam alles raus, wirklich alles, nur noch nie ein schmackhafter Gaumenschmaus. Bis jetzt.

Weiterlesen „Endlich mal ein guter Kuchen!“