Babys Erstausstattung auf einen Klick

In Kooperation mit vertbaudet

Wir werden erschlagen. Erschlagen von Angeboten, von Meinungen, von Ratschlägen. Besonders dann, wenn sich ein Baby auf den Weg macht, sind wir sehr empfänglich für zu viele Informationen. Wir verbringen unseren Tag oft damit, uns inspirieren zu lassen, schauen bei Pinterest nach Einrichtungsideen fürs Kinderzimmer, googlen unsere Schwangerschaftswochen und verfolgen unsere Lieblingsblogger, um zu schauen, ob sie die ultimativen Tipps parat haben. Ich genauso wie ihr und daher hoffe ich, dass ihr gerade alle fleißig mitlest. Denn was soll ich hier lange um den heißen Brei herumreden… Ich habe etwas für mich entdeckt, das ich so toll finde, dass ich es euch vorstellen muss. Dabei handelt es sich nicht um ein einzelnes Produkt, nicht um eine wahnsinns-innovative Idee, sondern viel mehr um einen Alltagshelfer, um eine große Erleichterung, um einen Shop, der so viel kann und so viel mitbringt. Ich rede von vertbaudet! Weiterlesen „Babys Erstausstattung auf einen Klick“

Selbstständigkeit für Dummis (wie mich)

Lange habe ich mich vor diesem Beitrag gedrückt und ihn immer wieder nach hinten verschoben. Denn eigentlich kann ich euch hier gar nichts beibringen, euch keine großartigen Tipps geben oder wie-mache-ich-es-richtig-Weisheiten von mir geben. Auch ich habe eigentlich keine Ahnung und komme doch irgendwie durch den Dschungel der Selbstständigkeit. Eine Aufgabe, die mich wirklich oft fordert und in manchen Momenten ein Fragezeichen nach dem anderen aufkommen lässt. Aber irgendwie schlage ich mich durch. Wie, erzähle ich euch jetzt: Weiterlesen „Selbstständigkeit für Dummis (wie mich)“

Vollblutmama trotz Krippe – wir lieben die Kitazeit!

Mein Kind ist 13 Monate alt und jetzt ein Krippenkind. Ein Satz, der für mich nicht wirklich schlimm klingt, aber bei manchen so einiges bewirken kann… Verständnislose Blicke sind da noch das kleinste Übel. Letztens musste ich mir eine Hand auf meiner Schulter gefallen lassen, die Mitgefühl ausdrücken sollte. Geldprobleme sind noch der beste Grund, um zu rechtfertigen, warum man sein Kind Fremdbetreuen lässt. Doch wenn ich sage, weshalb wir Alma wirklich so früh in die Kita geben, muss ich mir ein dickes Fell zulegen. Denn bereichernd und förderlich kann – nach den Meinungen unserer Gesellschaft – so eine Kindertagesstätte im Kleinkindalter wirklich nicht sein. Weiterlesen „Vollblutmama trotz Krippe – wir lieben die Kitazeit!“