Hätte ich es verhindern können?

[Trigger Warnung – Suizid]

geschrieben von Anna Stockheim

Katharina ist 37 Jahre alt, lebt in Köln und betreibt in ihrer Freizeit einen Blog. Die Artikel darauf erzählen aber nicht von ihrem letzten Urlaub mit Freunden oder den Erlebnissen als Frau in der Wirtschaftswelt, sondern von einem anderen Thema. Einem Thema das nach wie vor in unserer Gesellschaft ein gewisses Tabu ist: Suizid von Angehörigen.

Betroffenen zu helfen, liegt ihr sehr am Herzen, denn auch ihr Vater nahm sich im September 2018 das Leben. Seither engagiert sie sich für das Ende des Tabus, klärt auf ihrem Blog seelennebel.de und dem dazugehörigen Instagram Account über Suizid auf und erzählt ihre eigene Geschichte.

Weiterlesen „Hätte ich es verhindern können?“

Darf ich das oder muss ich es sogar?

Heute morgen, als ich meine Blogwochen der kommenden Monate plante, ertappte ich mich beim Grübeln. Grübeln, ob es okay ist, wenn ich mich positioniere. Ob es okay ist, wenn ich meine Plattform nutze, um gewissen Themen anzuspreche. Ob es okay ist, wenn ich meine Meinung kundtue. Ich dachte darüber nach, ob ich mich bei diesem einen Thema nicht lieber zurückhalten möchte. Nicht den Raum schaffen möchte, um es auseinanderzunehmen, um mich angreifbar zu machen. Denn eins ist klar: So bald ich eine Meinung habe, bin ich für manche die Gute und für andere die Böse. Einfacher mache ich es mir damit nicht. Mache mir mehr Arbeit, als ich vielleicht müsste, versaue mir Chancen und Möglichkeiten. Doch das alles mache ich gerne. Denn ich möchte kein Talkmaster sein. Ich möchte nicht moderieren (auch, wenn es natürlich Moderatoren gibt, die sich positionieren). Ich möchte mitmischen und eventuell mit meiner Stimme zum Nachdenken anregen. Denn das Problem liegt doch auf der Hand: viel zu viele Menschen halten sich raus und ducken sich lieber, anstatt den Kopf hinzuhalten. Heute morgen bin ich aus meinem Tagtraum aufgewacht und mir war klar, dass ich keinen weiteren Moment verschwende, meine Stimme infrage zu stellen – die darf ruhig jeder hören. Weiterlesen „Darf ich das oder muss ich es sogar?“