Selbstliebe ist ein Arschloch

Wie werde ich ein glücklicherer Mensch? „Mein Kind, liebe dich selber, dann wird dir die Welt gehören.“ Sagte sie und verschwand in ihre Traumwelt. Ja, wir wissen alle, wie wichtig es ist sich selber zu schätzen und nicht zu kastrieren. Aber kann die Welt nicht mal aufhören, uns gute Ratschläge zu geben ohne Anleitung?

Weiterlesen „Selbstliebe ist ein Arschloch“

Leckersten 3 im April

Nun sitze ich hier an meinem Schreibtisch. Gewohnt, Produkte zu empfehlen oder sie eben nicht zu empfehlen. Nur ist es meistens so, dass Empfehlungen mit Kooperationen zusammenhängen und deswegen unauthentisch wirken. Ich habe mich immer davor gesträubt, unauthenisch zu sein. Egal ob für ein Frauenmagazin oder eine Sendung im Tv: Produkte zu empfehlen, die mir im schlechtesten Fall gar nicht schmecken, geht für mich nicht! Nur leider kann man nicht immer alle Prinzipien, die man sich so setzt, durchhalten. Daher muss ich nun gestehen, dass natürlich auch ich als Foodjournalistin darauf achten muss, was für Anzeigekunden in den Magazinen, für die ich schreibe, erscheinen und mich daher dem „Meinungen-kaufen“ auch ein wenig unterwerfen muss.

Weiterlesen „Leckersten 3 im April“

Mamaaempf muss man nicht mögen

„Ein Hund, ein Haus, ein Mann und drei Kinder!“ – eigentlich war das gar nicht so mein Ding. Nicht weil ich mir nicht vorstellen konnte Mama zu werden oder der Aufgabe nicht gewachsen zu sein, eine Familie zu haben. Nein, eher weil es für mich unmöglich war, dass die laute Nina, die gerne Wein mit Freunden in allen Bars Hamburgs trink und für die sich fest an etwas zu binden in weiter Ferne lag, ­eine 180-Grad-Wende macht um jetzt hier zu stehen. In meinem neuen, echten und tollen Leben.

Weiterlesen „Mamaaempf muss man nicht mögen“

Eat, Pray, Love im Selbstversuch Teil 3 – Ubud machte aus mir einen anderen Menschen

Bali besteht aus 5.561 km², unzähligen Urlaubsregionen und schätzungsweise 4,5 Millionen Einwohnern. Gefühlt gibt es jährlich mindestens genauso viele Touristen auf der Insel, die aus verschiedenen Gründen hinreisen, aber meistens mit dem gleichen Grinsen abreisen. Doch wie hoch ist eigentlich die Wahrscheinlichkeit, dass sich genau zwei Reisende an einem Ort treffen und sich nicht mehr loslassen?

Weiterlesen „Eat, Pray, Love im Selbstversuch Teil 3 – Ubud machte aus mir einen anderen Menschen“