Geburtsbericht III – Auf das Wunder des Lebens!

20 Uhr. Im Kreißsaal angekommen, fühlte ich mich total komisch, denn ich hatte keine großartigen Wehen, mir ging es so gut, dass ich mich ärgerte kein Buch mitgenommen zu haben und wusste nicht wirklich, was ich jetzt machen soll. Links und rechts neben mir hörte ich Frauen ihre Wehen vertönen und ich… ich saß mit Hörby im Kreißsaal Nr.6 und drehte Däumchen. Weiterlesen „Geburtsbericht III – Auf das Wunder des Lebens!“

Geburtsbericht Teil II – Immer an meiner Seite

13 Uhr. Bis mir der Ballon herausfällt, sollte ich auf der Station warten und kam in ein Zimmer mit einer anderen schwangeren Frau – immer an meiner Seite Hörby. Die Frau war nett und sehr ruhig. Doch als wir einen Moment alleine hatten, Hörby für mich etwas zu essen geholt hatte, fragte ich sie, warum sie hier sein muss und sie erzählte mir von ihren Komplikationen, die sie nun bis zu Geburt ans Bett fesseln werden. Sie war zurzeit in der 28. Schwangerschaftswoche und keiner machte ihr große Hoffnungen, dass sie noch lange schwanger sein wird. Weiterlesen „Geburtsbericht Teil II – Immer an meiner Seite“

Geburtsbericht Teil I – Der letzte Tag meiner Schwangerschaft

„Nina, er ist da. Hier ist dein Sohn!“, ich schaute erschöpft hoch und sah diesen kleinen Menschen, der mir angereicht wurde, wie Nala aus König der Löwen. Bevor ich ihn an mich ziehen konnte, fiel ich aber noch einmal kurz zurück, machte die Augen zu und fühlte etwas, was man nicht mit Worten beschreiben kann. In dieser einen Sekunde fiel jede Sorge, jede Angst von mir ab und da war nur noch eins: pure Dankbarkeit, pure Liebe.

Weiterlesen „Geburtsbericht Teil I – Der letzte Tag meiner Schwangerschaft“

Gegen die Kinderzimmer-Krise

Enthält Affiliate Links

Wir sitzen alle im gleichen Boot. Jetzt noch viel mehr als sonst schon. Wir Menschen. Wir Eltern. Denn es heißt: durchhalten, die Krise auf der Welt überstehen und mithelfen, wo wir nur können. Für uns bedeutet das auch, dass wir das Haus so wenig wie möglich verlassen – beziehungsweise so wenig wie möglich den Kontakt zu unseren Mitmenschen suchen sollten. Und das Ganze mit unseren Kindern, denn die dürfen nicht mehr in die Schule oder in den Kindergarten. Für viele Mamas und Papas eine Herausforderung – auch für mich. Daher heißt es: Ablenkung suchen, vielleicht das ein oder andere Geburtstagsgeschenk vorziehen, viel Spielen, Netflix ausnutzen und zwischen der Alltagsroutine (die weiterhin irgendwie gegeben sein sollte) kleine Highlights einbauen. Weiterlesen „Gegen die Kinderzimmer-Krise“

Babys Lieblinge

Enthält Kooperationen 

Dieser Beitrag war nicht geplant, aber von euch gewünscht: die Lieblinge vom Zitronenbaby. Oder sagen wir lieber: unsere Lieblinge fürs Zitronenbaby. Euch interessiert, was wir eigentlich so fürs Baby angeschafft haben. In vergangenen Blogbeiträgen habe ich euch schon den ein oder anderen schönen Shop vorgestellt und euch erzählt, wo wir gerne Besonderheiten für die Zitrone einkaufen. Doch natürlich haben wir auch eine klassische Babyausstattung besorgt. Dinge, die man nicht unbedingt braucht, die für uns aber Sinn machen und wir uns und dem Baby gönnen wollten. Da ich kurz vor der Geburt stehe und eigentlich schon in der Babypause bin, rede ich jetzt auch nicht weiter um den heißen Brei, sondern lade euch ein Moodboard hoch, auf dem ihr unsere Lieblinge entdecken könnt. Die Links zu den Produkten füge ich hinzu.  Weiterlesen „Babys Lieblinge“