Mama aempf

Hallo Welt,

Nina ist mein Vorname. Und Kämpf mein Nachname.

Daraus entstanden ist irgendwann mal aempf und nun – seit ein paar Monaten – steht ein Mama davor.

Hier werde ich euch berichten. Von meinem Leben als Baldmama, meiner Freude und meinen hormonellen Arschlochtagen. Ja, auch davon, denn Einhornstaub und Regenbogen findet ihr bei mir nicht. Um so mehr freue ich mich, euch begrüßen zu dürfen.

Scrollt runter und lest meine letzten Beiträge. In verschiedenen Kategorien plaudere ich über Babys, Männer, Leben und die Liebe, über Sex und Verstopfungen, Freude und Angst, über mein Zuhause, mein Herz und meine Essgewohnheiten. Ich versuche heraus zu finden, wie das Muttersein so funktioniert, man trotzdem Frau bleibt und sich selber mag. Ich werde mich trotz Bauch und Trinkverbot weiter durch Hamburg schlemmen und euch davon erzählen. Ich werde euch ab jetzt an meinem Leben teilhaben lassen.

Ahoi!

<meta name=“p:domain_verify“ content=“9f91793c18e84fc8bcf028270a367fb6″/>

KALENDER2

Carmagnole – Gastro auf der Schanze

Die Küche:
Frankreich Baby. Ein Muss: die Artischocke. Ist doch klar – wenn sie schon so groß auf dem Logo rankt!

Preis:
Keine Imbisspreise, kann man sich als Studentin aber gerade noch so leisten.

Athmosphäre und Pulikum:
Wir befinden uns in der Schanze, ganz klar. Nett, einfach und ein bisschen hip.

Standort:
Juliusstraße 18

Öffnungszeiten:
Dienstags-Sonntags von 18-22 Uhr

Reservierung:
No. Geht leider nicht. Tipp: Früh dort sein!

Geht es auch ohne Tiere?
Geht schon, würde ich aber nicht empfehlen. Sorry an alle Veggies, aber für euch ist der Laden nicht so gut geeignet.

Weiterlesen „Carmagnole – Gastro auf der Schanze“

Eat pray love im Selbstversuch Teil 2 – Mein typischer Tag in Canggu

Bali soll traumhaft sein, heißt es. Bali soll eine Touristenhochburg sein, heißt es. Bali soll gar nicht so schön sein, wie alle sagen, heißt es. Ich möchte mir mein eigenes Bild machen und buche einen Flug in das mir unbekannte Indonesien. Ohne Plan, aber mit großer Lust und Neugier lande ich am 5. August auf Bali und starte meinen Abenteuertrip …

Weiterlesen „Eat pray love im Selbstversuch Teil 2 – Mein typischer Tag in Canggu“

Eat pray love im Selbstversuch Teil 1- die Reise zu mir selbst

Die Geschichte der jungen Frau, die auf der Suche nach sich selbst die Welt bereist, kennt doch fast jeder von uns. Als Buch erfolgreich, als Film Rekorde geknackt. Diese Geschichte inspirierte viele Menschen – mich ebenfalls.

So entstand mein Plan, abzuhauen. Bali sollte es werden und das für ein paar Wochen. Es wurden fünf und jeder einzelne Tag war grandios. Ich alleine. Eine Insel. Viele neue Bekanntschaften. Sonne. Meer. Yoga. Food. Doch lest selbst:

Weiterlesen „Eat pray love im Selbstversuch Teil 1- die Reise zu mir selbst“