Meine Sommerlieblinge

Enthält PR-Samples

Es war heiß, richtig heiß. Und dann – auf einmal – richtig kalt. Wir befinden uns mitten im Hamburger Sommer, der zum Beispiel heute, aber natürlich auch mal Regen kann. Wir sollen ja nicht vergessen, wo wir uns befinden. Ich feiere diese Jahreszeit, in der wir nicht nur viel Familienzeit haben, sondern die meiste Familienzeit draußen stattfindet. Um unsere Sommertage besonders schön zu gestalten, haben wir uns ein paar tolle Dinge angeschafft und Gewohnheiten verändert. Wovon ich rede, lest ihr jetzt: Weiterlesen „Meine Sommerlieblinge“

Gebt Gas, der Sommer kommt!

In Kooperation mit Char-Broil

 Eins ist klar: nie wieder ohne. Nie wieder ohne dieses geile Gerät, was uns schon den einen oder anderen Sommertag versüßt hat. Oder sagen wir lieber: uns schon das ein oder andere Mal einfach nur glücklich gemacht hat. Ich rede von unserem neuen Grill. So ein Teil, was quasi der Inbegriff von Vorstadt leben ist und welches ich mir nie hätte vorstellen können, auf meine Terasse zu stellen – früher, als ich noch jung, wild und rebellisch war – haha. Ja, heute sieht das Ganze aber anders aus. Heute freue ich mich über meine neu gewonnene Spießigkeit, pflanze Gemüse an, schließe den Gartenschuppen ab, mache meine Steuer (meistens) rechtzeitig fertig und grille für mein Leben gerne. Auch wenn ich hier noch die klassische Rollenverteilung liebe: ich bereite die Beilagen zu und mein Mann steht am Feuer…ähm… Gas. Weiterlesen „Gebt Gas, der Sommer kommt!“

Der e-PRIAM für mehr Energie im Alltag

In Kooperation mit Cybex

Gleicher Tag, gleiche Uhrzeit, gleicher Berg. Wie jeden Tag stehe ich vor dieser sich als unüberbrückbarem Hindernis getarnten Steigung und denke mir, wie jeden Tag: muss ich da jetzt wirklich den Kinderwagen, das 2-jährige Kind, den Einkauf und meine Wenigkeit hochschleppen? Mit Schweißperlen auf der Stirn versuche ich an das Positive zu denken: Nina, sei doch froh, dass du in Hamburg wohnst! Hier – auf dem platten Land – ist diese Steigung wirklich kein Übel. Doch meine Atemnot lässt es nicht weiter zu, dass ich mir gut zurede. Ich muss die letzten 15 Meter noch schaffen. Also Kopf aus, Popo anspannen und los. Nina! Du schaffst das! Weiterlesen „Der e-PRIAM für mehr Energie im Alltag“

Der Weg zu meiner gesunden Haut sollte kein Geheimnis bleiben!

In Kooperation mit PAULAS CHOICE 

Ich fühle mich so langsam, wie eine Beauty-Bloggerin. Auch wenn ich davon wirklich, wirklich weit entfernt bin. Denn es gibt einen großen Unterschied zwischen: „Ich interessiere mich für etwas“ und „ich habe Ahnung von etwas“. Und genau so sieht es bei mir und dem großen Themenfeld „Beauty“ aus. Ich stehe darauf, mir schöne Produkte zu kaufen, bin gewillt Geld für Kosmetik auszugeben und möchte eine gesunde, schöne Haut haben. Und doch hat es bis vor kurzem nicht den gewünschten Effekt gehabt, wenn ich mal wieder eine Auszeit im Bad genommen habe. Denn wir können so viel schrubben,  peelen, cremen, wie wir wollen. Wenn wir die falschen Produkte verwenden, macht das alles, aber unser Hautbild nicht besser. Daher sollten wir – ich fange heute mal damit an – zuerst einmal daran arbeiten Kosmetikprodukte und unsere Haut besser zu verstehen. Meine neuen Lieblingsprodukte von Paulas Choice haben mich zum Nachdenken gebracht und sehr viel Platz in meinem Badezimmerschrank geschaffen! Weiterlesen „Der Weg zu meiner gesunden Haut sollte kein Geheimnis bleiben!“

Was ich nicht mag, muss nicht bleiben – tschöö Zornesfalte

Ich glaube es nicht, dass es so weit gekommen ist! Dass ich wirklich hier – auf meinem Blog – über meine Zornesfalte schreibe. Als ich diesen Satz tippe, muss ich laut lachen, denn hey: meine Zornesfalte bekommt einen eigenen Beitrag? Was passiert als nächstes? Ein Beitrag über meine Hornhaut oder Scharmhaare? Soweit lassen wir es bitte nicht kommen. Aber, da sind wir schon beim Thema, ich habe mich heute nicht hingesetzt und stundenlang darüber nachgedacht, was ich heute für euch schreiben könnte. Vielmehr habe ich immer wieder von euch Fragen zu meiner Zornesfalte bekommen oder eher dazu, dass ich letztens erzählt habe, dass ich mir sie habe wegmachen lassen. Ihr wollt wissen: wieso, weshalb, warum und daher nutze ich heute einfach mal meine freie Stunde, um euch davon zu berichten. Also jetzt mal Tacheles: ich habe Botox in der Stirn und ihr wollt mehr darüber wissen, also lest selbst: Weiterlesen „Was ich nicht mag, muss nicht bleiben – tschöö Zornesfalte“