Lock doch mal!

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links 

Ihr wollt wissen, wie ich meine Haare style? Könnt ihr haben! Die folgenden Produkte nutze ich jeden dritten Tag – dann, wenn ich meine Haare wasche und föhne.  Weiterlesen „Lock doch mal!“

Meine Mai-Lieblinge

Hamburg wird wieder grün, die Blüten fliegen durch die Luft, die Sneaker werden entstaubt. Der Frühling ist da! Bedeutet nicht nur ganz viel gute Laune, sondern auch Frühjahrsputz und das Leben aufdrehen. Die Wohnung, der Körper und der Kleiderschrank werden einmal hochgewirbelt und neu sortiert. Einige neue Produkte dürfen einziehen und bleiben. Die Tage sind länger, die Nächte kürzer. Ja: ich liebe es. Und ich liebe all die Dinge, die ich euch heute vorstelle. Also lest selbst: Weiterlesen „Meine Mai-Lieblinge“

Gemüse für den Garten

Ja genau. Gemüse für den Garten, denn in erster Linie ist so ein Hochbeet eher etwas fürs Gefühl. Und um eventuell noch eher nachzuvollziehen, wo das Gemüse so herkommt – hoffentlich spannender für eure Kinder, als für euch selber… denn ihr wisst bestimmt, dass Salat und Erbsen nicht im Thermomix entstehen. Lukrativ ist so ein Hochbeet übrigens auch nicht, denn Setzlinge, Erde, Samen und die ganze Arbeitszeit ist so einiges, aber ganz bestimmt nicht günstig. Aber hey: was soll der Geiz! Ich liebe, dass wir uns dafür entschieden haben, jegliche wirtschaftlichen Gründe gegen ein Hochbeet außen vorzulassen und uns vor einer Woche zig neue Babys in den Garten geholt haben. Wir sind nun stolzer Besitzer eines Hochbeets. Geil! Ich zeige euch, wie wir es gemacht haben. Weiterlesen „Gemüse für den Garten“

Der Mama-Look hat ein Ende – Ich bekomme Hilfe!

In Kooperation mit BOX40  

Morgens vor dem Spiegel kriege ich fast zu viel. „Wie sehe ich eigentlich aus?“, nuschle ich leise in mich hinein. Meine Haare hängen undefiniert an meinem Kopf herunter, meine Augen werfen Schatten über mein ganzes Gesicht, meine Haut ist uneben und bräuchte dringend ein wenig mehr Zuwendung. Ich schaue an mir herunter. Schon wieder trage ich zwei verschiedene Socken: einen von Hörby und einen von mir. Immer noch den Schlafanzug an. Darüber meinen Lieblingshoodie. Wir haben 13:30 Uhr und ich merke, dass ich bis jetzt nur einen Kaffee getrunken habe. Seit 5 Stunden sitze ich am Schreibtisch und habe alles um mich rum vergessen. Nun bleibt eine halbe Stunde, um schnell die Spülmaschine anzumachen, mir ein Brot to-go zu schmieren und nach einer Katzenwäsche in ein Alltags-Outfit zu springen. Weiterlesen „Der Mama-Look hat ein Ende – Ich bekomme Hilfe!“

Selbstständigkeit für Dummis (wie mich)

Lange habe ich mich vor diesem Beitrag gedrückt und ihn immer wieder nach hinten verschoben. Denn eigentlich kann ich euch hier gar nichts beibringen, euch keine großartigen Tipps geben oder wie-mache-ich-es-richtig-Weisheiten von mir geben. Auch ich habe eigentlich keine Ahnung und komme doch irgendwie durch den Dschungel der Selbstständigkeit. Eine Aufgabe, die mich wirklich oft fordert und in manchen Momenten ein Fragezeichen nach dem anderen aufkommen lässt. Aber irgendwie schlage ich mich durch. Wie, erzähle ich euch jetzt: Weiterlesen „Selbstständigkeit für Dummis (wie mich)“