Der Beikoststart – beobachten, verstehen, handeln

In Kooperation mit STOKKE

Und dann sind die ersten Monate geschafft. Das Stillen oder das Flasche geben hat sich eingespielt, der Tag-Nacht-Rhythmus ist so langsam gefunden und wir Mamas wissen, was denn wirklich das Problem ist, wenn das Baby sich bemerkbar macht. Wir haben das Gefühl, dass wir ein Team werden. Ein eingespieltes Team. Bis wir auf einmal merken, dass sich dieser Minimensch verändert. Unser Sprössling greift nach Essen, beobachtet unseren Löffel in der Suppe und schmatzt laut los, wenn wir gemeinsam am Tisch sitzen. Unser Baby sitzt, ist schon bald ein halbes Jahr alt und verlangt nach mehr als nur Milch. Eine neue Ära beginnt. Alles sieht nach Beikoststart aus und wir, ja wir, wissen gar nicht wie uns geschieht… Unser Kind soll nun essen? Wie fangen wir an? Was können wir alles falsch machen? Oder fragen wir lieber andersherum: wie funktioniert der Beikoststart? Im Stokke Summer House in Hamburg wurde unter anderem auch dieses Thema behandelt und in einem zweistündigen Workshop mit Hebamme Anna Zahn besprochen. Weiterlesen „Der Beikoststart – beobachten, verstehen, handeln“

Geschwisterliebe – Wie geht das?

In Kooperation mit STOKKE

Ich hatte schon einmal davon erzählt. Von der nicht immer rosigen Beziehung zwischen mir und meinem kleinen Bruder. Wir sind 16 Monate auseinander und haben uns eher die Köpfe eingeschlagen als gestreichelt. Eine nicht wirklich angenehme Situation für meine Mama, aber auch wir Kinder hätten bestimmt davon profitiert, wenn wir uns besser verstanden hätten. Etwas, was ich bei meinen Kindern unbedingt vermeiden möchte. Daher werde ich mit allen möglichen Mitteln versuchen, dass sich Alma und das Zitronenbaby verstehen. Der Workshop von Mamacoach Imke Dohmen kam, vor ein paar Tagen, also wie gerufen. Ein Workshop, der im Stokke Summer House gehalten wurde und sich mit dem Thema „Geschwisterliebe“ beschäftigte. Wow. Da musste ich hin! Das wusste ich sofort. Als Expertin Imke mir dann aber quasi sofort mitteilte, dass es total wichtig ist, dass sich Geschwister streiten, war ich erst einmal ein wenig überrascht. Aber von vorne… Weiterlesen „Geschwisterliebe – Wie geht das?“

Zwei Jahre

„Mit zwei Jahren kann man fast fliegen! Du musst einfach nur ganz fest dran glauben, wenn ich dir abends im Bett sage, wie doll ich dich liebe und ich hoffe, dass du gut schläfst. Dann musst du die Augen zu machen, dir vorstellen, dass deine Flügel immer größer werden und losfliegen in die Welt der Träume. Es wird bunt, wunderschön, manchmal auch ein wenig angsteinflößend, aber ganz sicher ein aufregendes neues Jahr.“ „Fliegen Mama?“ „Ja Alma!“ „Und Mama immer da?“ „Ich bin immer für dich da!“ Weiterlesen „Zwei Jahre“

Der zweite Geburtstag

Ist es schon wieder ein Jahr her? Ist sie schon wieder ein Jahr älter? Haben wir schon wieder 365 Tage geschafft? Oh ja. Alma hat Geburtstag. Und somit wird aus einer Einjährigen über Nacht eine Zweijährige. Auch wenn Alma jedem erzählt, dass sie vier wird – aber wir sind da nicht so kleinlich. Viel kleinlicher sind wir dann eher bei den Geschenken, die sie bekommt. Denn wir sind unserem Motto „weniger ist mehr“ in den letzten zwei Jahren treu geblieben und versuchen, dass Alma nicht (an Events oder im Alltag) mit Spielzeug überhäuft wird. Ein paar Geschenkideen, die sich super zum zweiten Geburtstag eignen, seht ihr jetzt. Ein paar Dinge liegen auch hier auf dem Geburtstagstisch.

Weiterlesen „Der zweite Geburtstag“

Schlaf, Baby, schlaf

In Kooperation mit Stokke

Es war nie ein Problem, das Schlafen. Es war zwar oft anstrengend – und das ist es manchmal noch immer, aber es hat mich nie „fertig gemacht“. Das weiß man besonders dann, wenn man mit Freunden darüber spricht und sich anhört, wie der Babyschlaf im ersten Jahr (und auch in denen danach) bei ihnen ausgesehen hat: Babys, die jede Stunde aufwachen. Babys, die nie zur Ruhe kommen. Babys, die nur auf der Mama schlafen. Babys, die nachts unzählige Flaschen brauchen. Babys, die die Brust die komplette Nacht im Mund haben. Ohja… bei solchen Gesprächen denkt man sich dann schon des Öfteren: Wir haben es schon gut mit Alma, die zwar auch mal ganz schön nervenraubend sein kann, wenn es ums Thema einschlafen geht, die aber schlussendlich immer irgendwie gut geschlafen hat. Weiterlesen „Schlaf, Baby, schlaf“