Die Sterne 2021 – Was erwartet uns?

Ich freue mich sehr, dass Kirsten Hanser, Astrologin bekannt aus TV und Print, mit mir über die Sternkonstellationen in 2021 gesprochen hat. Bevor ich hier lange einleite, lest doch einfach weiter:

Liebe Kirsten, 

vielen Dank, dass du mir ein paar Fragen zu „den Sternen 2021“ beantwortest. Ich als totaler Laie, was das große Thema Astrologie angeht, freue mich sehr, dass ich durch dich einen kleinen Einblick bekomme. Denn es interessiert mich sehr! 

Weiterlesen „Die Sterne 2021 – Was erwartet uns?“

Zeckenzeit für Fortgeschrittene – lasst uns auf uns achten!

Werbung | In bezahlter Kooperation mit Pfizer

Ich lag in unserem Garten. Unter mir und Bruno eine Decke, wir in Bikini und Windel. Ein schöner Sommertag, bis ich eine Zecke in meiner Armbeuge entdeckte. Sie hatte schon zugestochen, war aber noch nicht vollgesogen – meine dritte Zecke in diesem Jahr. Wenn wir alle Zecken unserer vierköpfigen Familie zusammenzählen würden, wäre es bestimmt schon die Zehnte. Nicht nur ekelig, sondern auch echt gefährlich. Denn im Gegensatz zu den meisten Spinnen bei uns in Europa, ist die Zecke wirklich nicht ohne. Aber dafür muss ich ein wenig ausholen…

Weiterlesen „Zeckenzeit für Fortgeschrittene – lasst uns auf uns achten!“

„Sie heißt wie eine Buchhandlung!?“: Von der Bürde, ein Kind zu benennen

Geschrieben von: Alina Pelling

Wir hatten sie uns so zuckersüß vorgestellt: Ein kleines Mädchen, blonde Hobbit-Locken, Cord-Latzhose und Grübchen, spielt mit ihren Gummistiefeln in einer Pfütze und dreht sich frech grinsend zu uns herum, wenn wir sie rufen: „Komm, Thalia!“

Uns gefiel der Name und – wenn überhaupt – dachten wir an die griechische Muse der Dichtung und Unterhaltung. Ich hatte mir eigentlich vorgenommen, so wenigen Menschen wie möglich von unseren Namensideen zu erzählen. Aber ich trage das Herz auf der Zunge und da wir schon das Geschlecht nicht wissen, wollte ich zumindest über Namen plaudern. Na gut, seien wir ehrlich: Ich wollte nur einmal die Bestätigung hören: „Och, süß. Das ist ja ein niedlicher Name!“. Stattdessen entsetzte Gesichter, hochgezogene Augenbrauen, verwirrte Emojis bei WhatsApp: „Thalia?! So wie die Buchhandlung?“. Das hatten wir völlig verpennt. Dadüm. Seitdem schwebt über unserem kleinen Pfützenmädchen ein großes Fragezeichen, und wir können Sie in Gedanken gar nicht mehr zum Essen reinrufen. 

Weiterlesen „„Sie heißt wie eine Buchhandlung!?“: Von der Bürde, ein Kind zu benennen“

Sex in der Schwangerschaft: Der unfreiwillige Dreier

geschrieben von Alina Pelling

Guter Sex ist wie Fahrradfahren. Man kennt das Fahrverhalten, in welchem Winkel man bequem auf dem Sattel sitzt. Wie die Bremsen reagieren, wie man am schnellsten den Gipfel erklimmt. Wann die Kette wieder geölt werden muss, wann welcher Gang eingelegt wird. Mit der Schwangerschaft wird das geliebte Rad plötzlich unter dem Hintern weggezogen, und ein rostiger Drahtesel steht bereit! Und mit ihm ist alles neu, alles fühlt sich fremd an: Plötzlich quietscht es, das Licht funktioniert nicht mehr so richtig, irgendwie treten wir langsamer. Ein schwangerer Körper eben. 

Bevor ich schwanger wurde, fand ich den Gedanken schon immer etwas absurd: Dass plötzlich ein Kind im Bauch ist, während man sich auf dem Laken wälzt. Ein stiller Beobachter, ein ungewollter Dreier. Und doch dachte ich, mein Sexleben würde sich nicht verändern. Wird mir nicht passieren. Notiz an mein altes Ich: Es passiert. 

Weiterlesen „Sex in der Schwangerschaft: Der unfreiwillige Dreier“

Wir sind viele – wie Patchwork funktionieren kann

Ich habe eine Mutter, einen Vater, zwei Stiefväter und eine Stiefmutter, einen Bruder, einen Halbbruder und dabei belasse ich es jetzt Mal – sonst wird es zu kompliziert. Ob ich darunter gelitten habe, dass unsere Familienkonstellation so verwirrend ist? Nein. Ob es manchmal kompliziert ist? Nein, eigentlich nicht. Ob ich es meinen Kindern selber so wünsche? Nein. 

Weiterlesen „Wir sind viele – wie Patchwork funktionieren kann“