Kann man Pubertät überspringen?

Eigentlich. Ja, eigentlich. Was für ein passendes Wort für diesen Artikel. Vor diesem leeren Dokument sitze ich seit ein paar Minuten, esse meinen Cheesecake und versuche einen Gedanken für diesen Text zu finden. Habe ich mir doch EIGENTLICH überlegt, über was ich euch heute berichten wollte. Aber es kommt jetzt doch anders. Weiterlesen „Kann man Pubertät überspringen?“

Wolkenbrei 2.0

Seit sechs Monaten darf ich mich darauf vorbereiten, bald Mama zu werden. Ein schöner Gedanke. Als Kind habe ich mir immer vorgestellt, wie es wohl sein wird, wenn meine Puppe lebt und Mama ruft. Da mein Spielzeug aber immer schnell langweilig wurde, war ich mir nicht wirklich sicher, ob das funktionieren kann; einen Menschen um sich zu haben, um den man sich immer sorgen muss, auf den man immer aufpasst, für den man lieber sein (früher Taschen-) Geld ausgibt, als für sich selber. Und ehrlich gesagt ist es immer noch so. Ich kann mir schlecht vorstellen, was da im Endeffekt auf mich zukommen wird. 

Weiterlesen „Wolkenbrei 2.0“

Von hinten ist es am besten!

Nun mal Tacheles. Weg mit dem ganzen Blabla. Natürlich war jede Zeile, die ich bis jetzt über meine Schwangerschaft geschrieben habe ernst gemeint, aber ein bisschen Wahrheit habe ich verschluckt. Die wollte ich euch in einem weiteren Beitrag um die Köpfe hauen. In einem Beitrag, den man nicht lesen will, wenn man denkt, eine Schwangerschaft ist nur Einhornstaub. Eine Schwangerschaft ist genauso und eigentlich viel mehr Verstopfungen, Haarausfall, Pickel, Hautauschlag, schlechterer Sex und Albträume. Aber von vorne…

Weiterlesen „Von hinten ist es am besten!“

Ungewisser Wolkenbrei

SPOILER. Der folgende Text wird peinlich. Bitte tut mir ein Gefallen, in hormonellen Schüben, in denen es euch nicht gut geht, euch die Seele brennt, euer Gehirn weiterdenkt und weiterdenkt, obwohl es die Klappe halten sollte, bitte nehmt in dieser Zeit nicht den Laptop in die Hand und philosophiert über eure Probleme. Am nächsten Tag packt ihr euch an den Kopf. 

Weiterlesen „Ungewisser Wolkenbrei“