Ich bereue, nicht abgetrieben zu haben

Gastbeitrag

In dem Moment, in welchem mir mein Kind nach der Geburt auf die Brust gelegt wird, werden alle Zweifel, Sorgen und Ängste weggespült werden, denn die bedingungslose Mutterliebe zu meinem Kind wird da sein, sie wird mich überwältigen und einnehmen. Wieso auch nicht? Wie käme ich auf die Idee, dass es bei mir anders sein wird? Keine Mutter, Frau oder Hebamme hatte mich in meiner Schwangerschaft darauf vorbereitet, dass die Welle der Emotionen und Gefühle, die man als Mutter gegenüber seinem Kind empfindet, auf sich warten lassen kann oder gar ausbleibt.

Weiterlesen „Ich bereue, nicht abgetrieben zu haben“

Warum passieren Fehlgeburten – und warum fragen wir uns das?

geschrieben von Rosa Koppelmann

Warum stirbt ein Baby? Warum passieren Fehlgeburten und vor allem, warum passiert ausgerechnet mir das? Warum? Diese Frage stellen sich die meisten Frauen, die eine Fehlgeburt erleben, früher oder später. Aber warum eigentlich? Schließlich sind Fehlgeburten doch eigentlich ganz normal! 

Weiterlesen „Warum passieren Fehlgeburten – und warum fragen wir uns das?“

Rollenverteilung in einer Regenbogenfamilie

geschrieben von Björn und Christian

Das Thema Rollenbilder oder Rollenverteilung begegnet uns allen im tagtäglichen Leben. Zumindest sorgt zu einem großen Teil die Gesellschaft für genau diesen andauernden Gedankengang. Es geht um Bilder wie: Mann geht arbeiten, Frau bleibt zuhause bei den Kindern. Oder auch Jungs, die Blau tragen, Mädchen, die natürlich in Rosa umherlaufen. Der Mann mit der Bohrmaschine, die Frau mit der Waschmaschine… so gibt es unzählige Möglichkeiten, genau diese alte, klassische Verteilung aufzuzählen. 

Weiterlesen „Rollenverteilung in einer Regenbogenfamilie“

Ein Junge? Oh gott. Bitte nicht!

geschrieben von Alina Pelling

Ein riesiger Konflikt, ausgelöst durch winzige Bausteine in unseren Zellen: Sie entscheiden, ob wir einen Sohn oder eine Tochter in den Armen halten. Ein kleines X- oder Y-Chromosom kann unsere Gefühlswelt auf den Kopf stellen. Denn auch wenn es kaum jemand aussprechen mag: Fast jeder Mensch wünscht sich insgeheim eher ein Mädchen oder einen Jungen. Was passiert, wenn der Wunsch nach einem Geschlecht nicht erfüllt wird? Sind Geschlechterstereotypen heutzutage nicht eh überholt? Manchmal denke ich: Ja. Alles egal. Und dann stelle ich mir vor, wie ich im Kreissaal liege, das erste Schreien höre und die Hebamme wie in einem Hollywood-Streifen sagt: „Es ist ein Junge!“. Dann kriege ich ein bisschen schlechte Laune und denke: Puh. Bitte nicht. Weiterlesen „Ein Junge? Oh gott. Bitte nicht!“

Einmal Hauskauf und zurück

geschrieben von Kim

Ich erinnere mich noch – als wäre es gestern gewesen. Gut… allzu lang her ist es auch noch nicht.

Im Sommer 2017 haben wir unsere erste Tochter bekommen. Lebten mitten in der Stadt, in einer wunderhübschen Altbauwohnung. Stuck an den Decken. Knarrender Holzfussboden. Überall Palisanderholz. Die schönste Wohnung, in der ich je gelebt habe – und das waren viele.

Weiterlesen „Einmal Hauskauf und zurück“