Ein Zitronenbaby für Alma – alles für die Geschwisterliebe

In Kooperation mit Coppenrath Verlag

Geschwister zu haben, soll wunderschön sein. Geschwister zu haben, soll das eigene Leben bereichern. Geschwister zu haben, macht alles bunter und bringt die Kindheit zum Leuchten. Schöne Aussichten, die wir Eltern uns sehr für unsere Tochter, unsere Familie wünschen. Wir wollen unserer Tochter ermöglichen, dass sie in ihrem Leben mit (mindestens) einer Person für immer auf diese besondere Art und Weise verbunden ist. Wir wollen, dass sie jemand zum Spielen und ja auch zum Streiten hat, denn das bleibt bei Geschwistern nicht aus. Und doch bin ich mir sicher, dass wir dem einen oder anderen Konflikt entgegenwirken können, indem wir uns gut darauf vorbereiten – auf zwei Kinder. Indem wir Alma gut darauf vorbereiten, dass sie bald große Schwester wird und wir unsere Liebe, unsere Zeit und unsere Arme auf zwei Kinder aufteilen werden. Diese Situation verbildlichen wir gerne mit Hilfe von Büchern. Wir reden viel mit Alma und zeigen ihr anhand von Spielzeug für das Baby und für sie, wie unser Leben in ein paar Monaten aussehen könnte. Wirklich spannend findet Alma die neue BabyGlück Kollektion vom Coppenrath Verlag & Die Spiegelburg, die hier schon seit ein paar Tagen in einer kleinen Babyecke im Schrank jeden Tag bestaunt wird. Weiterlesen „Ein Zitronenbaby für Alma – alles für die Geschwisterliebe“

Unser Weg zum Wunschkind

In Kooperation mit Orthomol

Wer hätte das gedacht? Wer hätte gedacht, dass es nicht bei den ersten Versuchen klappt? Wenn es bei Alma ohne den Plan, dass es klappen sollte, geklappt hat. Wenn man in den letzten zwei Jahren unglaublich aufgepasst hat, dass bloß nichts passiert. Und dann irgendwann beschließt man zusammen, dass jetzt wohl der richtige Zeitpunkt ist. Dass es jetzt soweit sein soll. Dass jetzt ein weiteres Kind dazu stoßen kann. Dass wir jetzt wieder Eltern werden wollen. Und dann passiert erstmal nichts. Weiterlesen „Unser Weg zum Wunschkind“

Das Zitronenbaby heißt…

Die Geschichte vom Zitronenbaby fing ziemlich spannend an. Eine Geschichte, die ihr noch nicht kennt. Weil sie kurios ist. Weil sie kaum zu glauben ist. Weil sie eventuell falsch verstanden wird. Und doch ist sie eigentlich die schönste Geschichte, die ich erzählen kann. Eine Geschichte, die erzählt, dass es Menschen gibt, die dir einfach nur das Allerbeste wünschen und damit mehr Träume in Erfüllung  gehen lassen, als sie sich selber hätten vorstellen können. Aber von vorne: Weiterlesen „Das Zitronenbaby heißt…“

Durch dick und dünn mit unserem neuen Küchenhelfer

In Kooperation mit Philips

Was ich auf eine einsame Insel mitnehmen würde? Bis vor kurzem war mir die Antwort noch nicht wirklich klar. Denn wenn es drei materielle Dinge geben würde, die ich mitnehmendürfte, wäre mir die Wichtigkeit, die die einzelnen Gegenstände haben müssten, einfach zu heftig. Ich könnte mich gar nicht entscheiden… denn wenn man mal so darüber nachdenkt, ist einem auf einmal alles gleich wichtig. Doch ich schreibe „vor kurzem“, weil sich meine Meinung geändert hat. Oder sagen wir lieber: Ich weiß nun wenigstens eins der drei Dinge, die auf jeden Fall auf eine einsame Insel mitkommen sollten. Nur für den Fall, dass das mal passiert, schreibe ich euch nun diesen Beitrag! Und merke beim Tippen dieser Zeilen schon aus der Ferne, wie gespannt ihr seid, was jetzt kommt. Okay… ich gebe euch zwei Stichpunkte: Italien und Amore. Weiterlesen „Durch dick und dünn mit unserem neuen Küchenhelfer“

Unser Sonnenschein trägt sich weiter – 60 Jahre Calendula Pflegeöl

In Kooperation mit Weleda

Wie es früher war? Anders – und doch irgendwie gleich. Woher ich das weiß? Ich hörte schon das ein oder andere Mal schräge Geschichten aus der Kindheit meiner Oma oder der meiner Mutter. Früher, da liebte man seine Kinder (natürlich) auch und doch ist man anders mit ihnen umgegangen. Meine Oma erzählt zum Beispiel, dass mein Opa meine Mutter nie im Kinderwagen geschoben oder rumgetragen hätte. Früher waren für so etwas die Mütter da. Umso schöner findet sie es, dass es heutzutage ganz normal ist, dass beide Elternteile die gleiche Beziehung zum Baby aufbauen. Bestenfalls kümmern sich sogar nicht nur die Eltern um den Nachwuchs, sondern alle Familienmitglieder. So, wie bei uns. Denn in unserer Familie steht an erster Stelle der Zusammenhalt der vielen Generationen. Ein Zusammenhalt, der durch Rituale gepflegt wird, wie das gemeinsame Baden und Anziehen der Enkelin. Unser Begleiter für geborgene Momente ist seit vielen Jahren die Calendula Pflegeserie von Weleda. Weiterlesen „Unser Sonnenschein trägt sich weiter – 60 Jahre Calendula Pflegeöl“