Auf Reisen in eine andere Welt – unser Kindermagazin Abo

 In Kooperation mit dem Sailer Verlag

Was ich mir für sie wünsche? Dass sie Spaß haben. So richtig viel Spaß. Sie sollen sich ausleben, sollen toben, sollen ihr Leben in vollen Zügen genießen. Sie sollen nicht viel nachdenken, sondern machen, sollen laut lachen können, wissbegierig, kreativ und stark sein. Sie sollen eine wundervolle Zeit haben – immer – und besonders in ihrer Kindheit, für die wir Eltern verantwortlich sind. Wir ermöglichen ihnen, abzutauchen. Dem Alltag, der auch für Kinder stressig sein kann, zu entfliehen. Ermöglichen ihnen immer, Kind sein zu dürfen und schicken sie auf Reisen – in ihrer Fantasie. Wir Eltern geben unser Bestes, unsere Kinder zu fordern, herauszufordern, alles vom Leben mitzunehmen. Und wir fördern sie, um ihre Kreativität, ihre Wissbegierigkeit, ihre Lust aufs Leben herauszukitzeln. Ein monatliches Ritual, dass all diese Punkte vereinbart, ist das Öffnen der Post vom Sailer Verlag, von dem wir jeden Monat das Kindermagazin Olli und Molli Kindergarten zugeschickt bekommen. Freude, Wissen, Fantasie und Kreativität auf 36 Seiten. Gerade in der heutigen Zeit ein Stückchen Normalität und Routine, ein kleiner Freund, der immer wieder zu Besuch kommt.

Und dann kreischt sie wieder. Dann, wenn ich Alma sage, dass da etwas im Briefkasten für sie steckt. Dieses Kreischen kennen wir hier zuhause schon und ihr auch. Bei uns Frauen erklingt es (wenn man der Werbung trauen will), sobald das Zalando-Paket vor der Tür steht, bei meinem Mann (und das ist wirklich so), wenn ein neues Motorradteil ankommt und bei meiner Tochter, wenn das Olli und Molli-Kindergarten-Magazin im Briefkasten liegt. Ein Abo, das wir seit ein paar Monaten lieben und uns ganz bestimmt bis zum Auszug von Zuhause begleitet. Denn wer braucht schon, die „Wendy“ oder später die „Bravo“, wenn es den Sailer Verlag gibt. Übrigens kleine Info am Rande: Ich durfte mir früher nie die „Bravo“ kaufen, ohne, dass meine Mama vorher die „bösen Seiten“ rausgerissen hat. Das Problem hat man beim Kindermagazin-Abo des Sailer Verlags aber nicht, da es noch nicht einmal Werbung, geschweige denn nackte Menschen, gibt.

Aber von Anfang an: Der Sailer Verlag entwickelt schon seit über 50 Jahren Magazine für Kinder und Jugendliche, die alle eine wichtige Botschaft tragen: jedes Kind ist wertvoll und darf in sein Leben hineinwachsen. In seinem Tempo. Mit seinen Talenten. Und um diese Botschaft zu übermitteln, gibt es zig verschiedene – um genauer zu sein, aktuell zehn – Magazine, die diese Botschaft liebevoll verpacken. Die Hefte sind verschiedenen Altersklassen zugeteilt und sollen mit den Kindern mitwachsen, was problemlos funktioniert, denn man kann in seinem Abo (was man abschließt, damit die Magazine monatlich zu einem nach Hause geliefert werde) problemlos das Magazin wechseln. Und falls man auf einmal doch keine Lust hat oder das Kind lesen, ausmalen, basteln und spielen doof findet, kann man sein Abo jederzeit sofort kündigen. Was natürlich auch bedeutet, dass man das Geld, was man eventuell schon gezahlt hat, problemlos zurückbekommt. Besonders wichtig zu sagen: alle Magazine sind komplett werbefrei! Denn der Sailer Verlag möchte mit seiner Botschaft „Lesen lieben lernen“ eine Inspiration für Kinder sein und nicht zum Konsum anregen.

 

mamaaempf - 2020

mamaaempf - 2020

 

In den letzten Wochen war das Olli und Molli-Kindergarten-Magazin, das für Vorschulkinder im Alter von 3-6 Jahren angedacht ist, ein klasse Helfer, um Alma Spiel-, Bastel- und Entdeckerideen mitzugeben. Ob zum Ausflug in den Park oder in der Schlafhöhle am Abend, haben wir immer wieder daraus vorgelesen und uns Eselsohren gezaubert, um jederzeit darauf zurückgreifen zu können. Ein Grund, warum die Magazine bei uns neben den Büchern gelagert werden und immer wieder hervorgeholt werden. Denn die Hefte sind ganz bestimmt keine Wegwerf-Zeitschriften.

 

mamaaempf - 2020

mamaaempf - 2020

mamaaempf - 2020

 

Egal ob Bauernhof, Superheld oder Pferdenarr. Wie schön ist es bitte, wenn man beobachten kann, dass auch schon die ganz Kleinen in ihre eigene Welt, inspiriert von Geschichten aus Büchern oder Heften, eintauchen können? Und gerade deswegen ist es mir so wichtig, dass meine Tochter mit dem, was sie konsumiert, nicht überfordert wird. Manchmal ist weniger mehr und das spiegelt sich auch im Magazin wider, dass immer gleich aufgebaut ist und mit Ausmal-, Wimmel- und Bastelseiten, Comics und klassischen Vorlesegeschichten genau die richtige Dosis an Unterhaltung für eine (fast) 3-Jährige bietet.

Gut gefällt mir außerdem, dass alle Geschichten aus den Heften komplett wertfrei und ohne erhobenen Zeigefinger gestaltet sind. Sie wollen nicht formen oder die Kinder belehren, sondern einfach nur die Fantasie anregen und Spaß machen – dass, was ich mir so sehr für meine Kinder wünsche.

 

mamaaempf - 2020

mamaaempf - 2020

 

Eine schöne Ergänzung zu unserem Einschlafritual ist es, die Vorlesegeschichte vor dem Schlafengehen vorzulesen. Denn meine Kinder hören jeden Abend von mir, dass sie stark, schlau und wunderschön sind – ganz egal, was sie denken oder andere sagen. Diese Werte davor vorzulesen, bestärkt nicht nur mich, sondern ganz besonders auch meine Tochter.

Ich bin auf unsere Sammlung gespannt. Die Sammlung der Olli und Molli-Kindergarten-Hefte, die uns noch bestimmt sechs weitere Jahre zugeschickt werden. Dann, wenn auch der Kleinste in der Schule ist und ich das Abo auf „Olli und Molli – mein erster Lesespaß“ umstellen werde. Falls ihr Lust habt, die Magazine aus dem Sailer Verlag mal auszuprobieren, testet doch mal das aktuelle Angebot: 3 Monatsausgaben für 9,90€ (läuft automisch aus). Ich bin gespannt, ob ihr auch so begeistert seid.

Autor: mamaaempf

Mamaaempf ist ein Familienblog aus Hamburg. Nina schüttet ihr Herz aus und berichtet von echten Problemen und süßer Freude. Zwischen Frau sein, Familienglück und Nervenzusammenbrüchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s