Weiße Weihnacht – Unser Advendskalender

In Kooperation mit Kyddo

Advent, Advent kein Lichtlein brennt. Denn sein wir mal ehrlich: Wer kann sich denn bitte heute – Anfang November – vorstellen, dass wir schon in wenigen Wochen den Tannenbaum (oder wie wir im Pott auch gerne sagen: Tannebaum) aufstellen. Stimmt: kaum einer. Denn trotz der Kälte und des vielen Regens ist hier noch keine winterliche Stimmung eingezogen. Einerseits liegt das bestimmt daran, dass die Zeit ja immer irgendwie rast und andererseits, dass ich mir beim besten Willen nicht vorstellen kann, wie unsere helle, lichtdurchflutete, wirklich sommerlich wirkende Wohnung nach Weihnachten aussehen solle. Der Arbeitskollege meines Mannes nennt unsere vier Wände übrigens Pinterest-Wohnung und ja, ein wenig recht hat er damit. Aber wir wissen ja alle, wie es kommen wird… ganz plötzlich tönt es aus dem Radio „Last Christmas“ und der erste Advent ist nur noch eine Nacht entfernt. Ohne Kinder kann man diesen Zustand dann auch noch fast ignorieren, sobald aber leuchtende Kinderaugen vor einem stehen, die fragen, wo denn nun der Adventskalender hängen soll, ist man geliefert.

Um dem vorzubeugen, habe ich mir überlegt, euch also schon jetzt zu zeigen, wie ihr diesem Stress entgegenwirkt und mit einfachsten Mitteln einen tiptop Adventskalender bastelt, der nicht nur wunderschön aussieht, sondern auch noch wirklich schöne Inhalte bietet. Natürlich dient dieser Beitrag als Inspirationsquelle, wenn ihr der Meinung seid, dass ihr lieber andere Kleinigkeiten verschenken möchtet, könnt ihr das tun. Nur eine Sache ist meiner Meinung nach Pflicht: in den Adventskalender „Etoile“ von Konges Sløjdzu investieren. Shoppen könnt ihr diesen im Kyddo Shop.

 

Processed with VSCO with fp8 presetProcessed with VSCO with fp8 preset

 

Eine Investition, in die Weihnachten eurer Familien, denn es gibt Dinge, bei denen man gerne an den falschen Ecken spart. Ich habe mir zum Beispiel letztes Jahr gedacht, dass ich gerne einen Adventskalender basteln möchte, der nur ein Bruchteil kostet und dafür super individuell ist. Eine tolle Idee, wenn man viel Zeit und Lust aufs Basteln hat. Habe ich übrigens beides nicht und am Ende hat der Kalender mich trotzdem mehr als die Hälfte des Etoiles aus dem Kyddo Shop gekostet. Dieses Jahr konnten wir mein Werk vom letzten Jahr übrigens nicht noch einmal benutzen, denn so gut hat der Heißkleber nicht funktioniert. Wenn ich also dieses Jahr wieder ein DIY-Projekt angegangen wäre, hätte ich mir genauso gut letztes Jahr schon die Freude machen können im Kyddo-Shop einzukaufen. Nachhaltiger, schöner und um einiges schneller. Ein Adventskalender fürs Leben.

Kyddo ist ein familiengeführter Concept Store für biologische und nachhaltig hergestellte Kinderkleidung, Spielzeug und Kinderzimmerausstattung. Ein Shop, der so schön ist, dass ich ihn stundenlang durchstöbern kann. Marina, die Inhaberin des Concet Stores, sucht mit größter Leidenschaft schöne Dinge für Kinder und ihre Mamas aus. Kyddo zu besuchen, kann also ziemlich zeitaufwendig sein, denn bis ich mich durch alle schönen Produkte geklickt habe, schnarcht Hörby meistens schon nehmen mir. Wenn ihr mich und Mamaaempf schon länger verfolgt, habt ihr ganz bestimmt schon das ein oder andere Mal Produkte aus dem Kyddo Shop bei mir entdeckt – seit über zwei Jahren meine Droge.

 

Processed with VSCO with fp8 preset

 

Den Inhalt des Adventskalenders habe ich dieses Jahr sehr bewusst ausgewählt. Ich wollte nämlich keinen Adventskalender verschenken, der vollgepackt mit Süßigkeiten oder Naschis ist. Bei uns ist Süßes erlaubt und Alma kriegt auch meist etwas, wenn sie fragt (wir haben da unsere Tricks wie zum Beispiel eingefrorenes Obst oder Müsliriegel, Joghurt, aber auch mal ein Eis), doch ich weiß jetzt schon, dass es in der Weihnachtszeit viel zu viel geben wird und wähle daher gerne im Vorfeld aus, was ich beeinflussen kann.

 

Processed with VSCO with fp8 presetProcessed with VSCO with fp8 preset

 

Daher ist unser Adventskalender bestückt mit Nüssen – die Alma liebt, Bananenchips und ein paar wenigen Keksen. Außerdem habe ich kleine Geschenke gewählt, die wir gut gebrauchen können und die lange schön sind. Auch hier habe ich mich im Kyddo Shop umgeschaut und wunderschöne Waschlappen von Liewood ausgesucht. Für die Verkleidungskiste kam ein Feenstab und eine Krone in den Warenkorb und die restlichen Türchen sind ebenfalls mit kleinen Dingen gefühlt, wie Ausstecher für Almas Knete oder Pixibüchern. Aber schaut doch einfach mal selber rein. Ein paar kleine Einblicke seht ihr jetzt:

 

Processed with VSCO with fp8 presetProcessed with VSCO with fp8 presetProcessed with VSCO with fp8 presetProcessed with VSCO with fp8 presetProcessed with VSCO with fp8 presetProcessed with VSCO with fp8 presetProcessed with VSCO with fp8 presetProcessed with VSCO with fp8 presetProcessed with VSCO with fp8 presetProcessed with VSCO with fp8 presetProcessed with VSCO with fp8 preset

Autor: mamaaempf

Mama aempf ist ein Mamablog aus Hamburg. Mama Nina schüttet ihr Herz aus und berichtet von echten Problemen und süßer Freude.

Ein Gedanke zu „Weiße Weihnacht – Unser Advendskalender“

Schreibe eine Antwort zu Eva Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s