Meine Januar Lieblinge

Dieser Beitrag enthält Affilate Links

Der Januar hat es in sich. Ich bin total fertig und ausgelaugt. So fängt 2019 gut an. Da helfen nur ein paar wirkliche tolle Produkte, die mir trotz viel zu viel Arbeit und dem ein oder anderen Niederschlag, den Januar versüßt haben.

Einmal Fußbodenheizung oder Lammfell Hausschuhe bitte!

Oh warme Füße! Besonders im Erdgeschoss sind Hausschuhe so einiges wert. Früher habe ich nie verstanden, weshalb man sich im Haus Schuhe anzieht. Barfuß geht doch auch? Vielleicht eine Angewohnheit, in die man hineinwachsen muss. Bis ich den richtigen Schuh gefunden habe, hat es aber auch ein wenig gedauert. Vor einem halben Jahr ist er eingezogen und wird hier heiß und innig geliebt. Mein Lammfell Hausschuh. Schön, klassisch, bezahlbar, warm und das Fell passt sich dem Fuß an. Absolute Empfehlung!

bildschirmfoto 2019-01-15 um 14.01.02

Endlich ein Zeichen setzen! Ein Leuchtschild für zuhause

Ich wollte es mir schon lange kaufen, habe es aber nicht gemacht, weil… ich weiß es nicht. Eines der Dinge, die man wirklich schön findet, aber auf den ersten Blick nicht braucht. Also wurde es wieder verworfen. Jetzt, nachdem Hörby es mir zu Weihnachten geschenkt hat, frage ich mich: wieso dachte ich, dass ich es nicht brauchen würde?

bildschirmfoto 2019-01-15 um 14.02.26

Flanell Bettwäsche

Noch ein Punkt, den ich mit 18 Jahren nie, wirklich niemals für möglich gehalten hätte. Aber einer der coolsten Erfindungen der Welt ist Flanell Bettwäsche! Sie ist warm, weich und kuschelig. Genau das Richtige für den Winter! Nie mehr ohne!

Neues Sofa

Wir überlegen schon länger hin und her. Macht es Sinn sich jetzt ein neues Sofa zu kaufen, wo wir doch gar nicht wissen, wie unser neues Wohnzimmer (wir wollen gerne umziehen) geschnitten ist. Doch unsere alte Couch ist unbequem, durchgesessen und die Reißverschlüsse brechen auf. Eine Idee wäre ein Modulsofa. Bei dieser Art von Sitzmöbel kann man die Elemente immer wieder ergänzen und zusammenwürfeln. Wir haben uns eigentlich schon verliebt und zwar in die Sofas von Holmer!

Stadtsalat

Wir wollten es schon so lange ausprobieren, doch war meine Info immer, dass man Stadtsalat nur mittags in Anspruch nehmen kann – eine Fehlinformation, wie ich jetzt weiß! Was Stadtsalat überhaupt ist? Ein Hamburger Start-up, die ausgefallene, kreative Salate mit dem Fahrrad zu dir bringen. Ein gesunder Lieferservice, der jetzt auch abends liefert! Toll! Wir haben es sofort ausprobiert und waren begeistert. Wie hört sich für euch zum Beispiel diese Kombination an: Quinoa, Spinat, Ratatouille, Ricotta-Klößchen, Kirschtomate, Grüne Bohnen, Parmesanhobel, Basilikum, Dressing: Caesar-Joghurt! Ich sags ja!

Processed with VSCO with fp2 preset

Haarhandtuch

Seitdem meine Haare kurz sind, habe ich mit einem Seidenturban geliebäugelt. Besonders bei Locken ist dieser Turban der totale Bringer! Die Haare werden nicht platt, reiben nicht am Kopfkissen, behalten ihre Sprungkraft. Doch noch viel besser ist der Turban zum Haare trocknen. Ein weiches Handtuch, dass man sich ganz einfach (durch einen Knopf) um den Kopf wickeln kann. Durch ultrafeinen Fasern, die feinfädiger sind als Seide, haftet es im Gegensatz zu herkömmlichen Handtüchern nicht an der Schuppenschicht und ist super sanft zum Haar. Bedeutet: eine gesündere, glänzende Mähne, die schöner fällt oder in meinem Fall springt, als wenn ich sie stylen würde. Ich wollte es nicht glauben, bis ich es ausprobiert habe. Seitdem schlafe ich sogar damit! Am nächsten Morgen abmachen und die Frisur sitzt!

bildschirmfoto 2019-01-15 um 14.18.08

 

 

 

Autor: mamaaempf

Mama aempf ist ein Mamablog aus Hamburg. Mama Nina schüttet ihr Herz aus und berichtet von echten Problemen und süßer Freude.

2 Kommentare zu „Meine Januar Lieblinge“

  1. Hallo Nina, mit Begeisterung habe ich Dein Magazin gelesen. Ich bin Oma einer 2-jährigen Laura. Gerne würde ich das Dinkelbrot ausprobieren, weis allerdings nicht was Du mit „glattem Dinkelmehl “ meinst. Da ich mein Getreide selber mahle, ist auch das gemahlene VOLLKORN glatt gemahlen !!! Was meinst Du also damit ?? Würde es gerne backen.
    LG Roswitha

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Roswitha,
      Danke für dein Kompliment. Wie schön, dass dir das Heft gefällt. Damit meine ich ein „feines“ Mehl, dass sich beim Streichen glatt anfühlt. Nimm gerne das Mehl, dass du selber mahlst und mache ich einfach „so glatt es geht“ ;-).
      Viel Spaß dabei und Grüße
      Nina

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s