Schniedel or no Schniedel

„Und ist es euch egal was es wird?“, was ist das denn bitte immer für eine doofe Frage! Wir haben ja kein Mitspracherecht. Es ist ja nicht so, dass wir beim Sex laut gerufen haben, welches Geschlecht in meinem Bauch wachsen soll. Obwohl ich mir das ziemlich lustig vorstelle. „Junge, Junge aaaah nein, doch nicht. Werde ein Mädchen!“.


Also um die Frage zu beantworten: Es ist uns egal. Sorry, schon fast so etwas wie eine Floskel, aber so wahr: Hauptsache es ist gesund! Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn in knapp 27 Wochen aus mir ein Kind raus plumpst, dass zwei Arme, zwei Beine und einen normal großen Kopf hat. Ob ein Schniedel dran hängt oder nicht? Sowas von egal.

Wir haben uns eigentlich (das eigentlich betone ich hier) dafür entschlossen uns das Geschlecht nicht sagen zu lassen. Wir finden die Idee schön uns überraschen zu lassen und die nächsten Monate gespannt drauf zu warten und zu spekulieren. Nun zum „eigentlich“: Dennis, das ist keine Frage würde es bis zum Ende durchhalten und sich auf den Moment der Geburt freuen (ich ehrlich gesagt nicht so, sondern eher auf den Moment danach), wenn er unser Baby im Arm hält und sehen kann ob er nun die nächsten Jahre Zöpfe flechten oder Fußball spielen wird (Achtung: Klischee).Ich dagegen, finde die Vorstellung toll, es hackt nur ein wenig an der Umsetzung. Ich bin nämlich wirklich, wirklich der ungeduldigste Mensch auf der Welt. Wie schon gesagt, Mädchen oder Junge wäre beides gleich schön. Aber es dann doch schon zu wissen, Klamotten zu kaufen, sich die Zukunft ausmalen und nun das aller wichtigste, die Namenwahl, ist schon einfacher mit Gewissheit auf Schniedel or no Schniedel. Also habe ich mich durchgesetzt und wir werden es uns sagen lassen – aufregend!

So nun so den wirklich wichtigen Dingen. Dem Namen. Ohje, ich hätte niemals gedacht, dass das so schwierig ist. Mein Leben lang male ich mir aus (so wie jede Frau), wie meine Kinder später heißen werden. Mir ist letztens wieder eingefallen, dass wir in der Grundschule in den Pausen immer Gummitwist gespielt haben. Wir sind gesprungen und eine hat das Alphabet aufgesagt. Bei dem Buchstaben bei dem du hängen geblieben bist, musstest du pausieren und dir klarmachen, dass das wohl der Anfangsbuchstabe von dem Vornamen deines Kindes wird. Da wir das sehr oft gespielt haben, werde ich sehr viele Kinder bekommen, mit sehr verrückten Namen.

Nun zurück, das mit seinen Vorstellungen und der festgesetzten Namenswahl aus den Schulpausen ist natürlich totaler Blödsinn. Der Mann hat ja meist (so ist es auf jeden Fall bei uns) auch ein bisschen etwas zu sagen. Deswegen ist einer von meinem beiden Topfavoriten rausgefallen. Ja, ihr aufmerksamen Bienchen. Einer ist rausgefallen. Der andere ist noch im Rennen und eigentlich schon gesetzt. Wir reden hier von dem Jungennamen. Aber einfach war das ganz und garnicht. Wir haben so viele Namen auf unserer Liste gehabt, die dann alle mal wieder rausgefallen oder durch bessere einen Platz nach unten gerutscht sind. Nun ja, wir haben ja noch ein bisschen Zeit, das macht das Ganze aber nicht leichter. Daher früh festlegen, vielen erzählen und nicht mehr unentschieden. Euch aber leider nicht – sorry. Es soll ja noch ein wenig spannend bleiben. Was ich euch aber erzählen kann, ist, dass wir einen deutschen Namen wählen möchten, der nicht DSDS schreit, aber auch nicht Alnatura. Daher fallen schon mal fast alle raus. Schwierige Angelegenheit.

Bei den Mädchennamen ist es noch ziemlich schwammig. Wir haben drei bis vier Favoriten und sind uns echt unsicher. Da wir gerne möchten, dass der Vorname zum Nachnamen passt, wäre etwas mit einem „k“ oder „o“ schön. Kurz zur Erklärung, dass Kind wird den Nachnamen von seinem Papa annehmen, wie ich ja hoffentlich auch mal – hihi. Aber ein weiblicher Vorname ohne DSDS und Alnatura mit „o“ der uns gefällt? Bis jetzt noch nicht gefunden. Falls euch was einfallen sollte, gerne ins Kommentarfeld. „K“ ist schon dabei, aber oft gehört.

So oder so. Wir werden uns einig werden und das bestimmt bald. Das Baby in meinem Bauch mit Vornamen ansprechen zu können und sich schon, bevor es auf der Welt ist, mit ihm ein „Bild“ vor Augen zu haben, stelle ich mir schön vor. Ich werde euch auf dem Laufenden halten.

Ach ja, dass erste Kleidungsstück haben wir übrigens schon. Das hat Dennis Mutter ihm ohne dass sie es schon wusste, zu Weihnachten geschenkt. Es ist ein Pullover von ihm, als er ein Baby war. Zucker! Und er passt Jungen sowie Mädchen.

Autor: mamaaempf

Mama aempf ist ein Mamablog aus Hamburg. Mama Nina schüttet ihr Herz aus und berichtet von echten Problemen und süßer Freude.

14 Kommentare zu „Schniedel or no Schniedel“

  1. Lasst euch beim Geschlecht überraschen! Wäre es nach mir gegangen, hätten wir es auch nicht getan.. Aber es ging nicht nach mir 😂 Und nun bin ich dankbar für diesen zusätzlich wundervoll Überraschungsmoment 😊!

    Gefällt 1 Person

    1. Ahh, du machst es mir nicht leichter 😀 ich bin auch hin und her gerissen. Aber, ich habe am Montag, bei der letzten Untersuchung, selber schon gesehen, was es wird hihi. Daher wäre es nur noch ein bestätigen. 😀

      Gefällt mir

  2. Mit K schlage ich: Klara / Karla vor. Mit O wäre auch Olivia mein Vorschlag gewesen. So schön!
    Namenswahl ist echt nicht ohne. Sind wir auch gerade bei – puh!

    Gefällt mir

  3. Hallo, falls „Sie“ doch ein „Er“ wird hier unsere Vorschläge:

    Kevin Köhler

    Unsere Liste hat nur einen Vorschlag, weil Kevin der wunderschönste Name der Welt ist. Kevin strahlt Anmut und Intelligenz aus, Hilfsbereitschaft und vor allem – Liebe. Ich wünsche euch, dass euer Kind also ein richtiger Kevin wird. Außerdem sind alle Kevins, die ich bis jetzt treffen durfte wahrhaft „Unikate“, richtige Typen. Kevins sind die Größten. Schon früh sind Kevins die stärksten und dominantesten Kinder im Sandkasten. Über eine lange Laufbahn als Abräumer beim Fußballverein etabliert sich Kevin spätestens zur Pupertät als Kiezgröße. Wenn ich das so lese
    – vielleicht doch nicht Kevin?

    Liebe Grüße ihr beiden ❤

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s