Vollblutmama trotz Krippe – wir lieben die Kitazeit!

Mein Kind ist 13 Monate alt und jetzt ein Krippenkind. Ein Satz, der für mich nicht wirklich schlimm klingt, aber bei manchen so einiges bewirken kann… Verständnislose Blicke sind da noch das kleinste Übel. Letztens musste ich mir eine Hand auf meiner Schulter gefallen lassen, die Mitgefühl ausdrücken sollte. Geldprobleme sind noch der beste Grund, um zu rechtfertigen, warum man sein Kind Fremdbetreuen lässt. Doch wenn ich sage, weshalb wir Alma wirklich so früh in die Kita geben, muss ich mir ein dickes Fell zulegen. Denn bereichernd und förderlich kann – nach den Meinungen unserer Gesellschaft – so eine Kindertagesstätte im Kleinkindalter wirklich nicht sein. Weiterlesen „Vollblutmama trotz Krippe – wir lieben die Kitazeit!“

Der Herbst ist unsere Chance

Den Herbst als Chance nehmen. Das Leben nicht mehr zu unterdrücken. Die alten Blätter abschütteln und Platz für Neues schaffen. Ein Bild, das ich momentan oft mit mir herumtrage, um es mir vor Augen zu halten, wenn ein dicker Kloß im Hals mir die Luft nimmt. Die ganzen Päckchen, Vorwürfe, Selbstgeißelungen und netten Worte für andere berühren nämlich jeden von uns – Tag für Tag. Doch so langsam sollten wir lernen unsere Maske abzuwerfen, lernen nicht da zu sein, und versuchen mit dem Wind des Herbstes durchzuatmen. Meine Gedanken zum Oktober, die Jahreszeit, die Veränderung bringt: Weiterlesen „Der Herbst ist unsere Chance“

Gewalt im Kreißsaal ist keine Seltenheit

geschrieben von Evelyn. Weitere tolle Beiträge von der bezaubernden fast-zweifach-Mama findet ihr auf ihrem Blog

„Jetzt halte still!“ keifte mich die Hebamme an, während ich mich vornübergebeugt an sie festklammerte. Irgendwer stach mir dabei eine PDA und eine Wehe – so schlimm wie tausend Tode – erschütterte meinen Körper. Ich hatte stundenlang auf den erlösenden Kreuzstich gewartet, obwohl alle Formulare schon im Vorhinein unterschrieben waren und ich mir ausdrücklich eine gewünscht hatte.

Weiterlesen „Gewalt im Kreißsaal ist keine Seltenheit“

Fisch kommt doch aus dem Meer, oder?

In Kooperation mit Genuine Alaska Pollock Producers

Es gibt viele Faktoren, die wichtig sind, wenn wir wählen, was wir zu uns nehmen. Jeder von uns sollte sich über diese Gedanken machen, bevor er sich Lebensmittel in den Einkaufswagen schmeißt – sollte man meinen. Doch leider ist das viel mehr Theorie als Praxis. Wenn es um Nachhaltigkeit bei unserem Essverhalten geht, werden wir schnell ganz klein mit Hut und lenken gerne ab, denn darüber können sich die anderen Gedanken machen. Wo etwas gezüchtet, gefangen, gefischt oder verarbeitet wird, wissen wir meist nicht – doch genau da sollten wir anfangen mit der Nachhaltigkeit! Heute nehme ich euch mit, mache den Anfang für eine besser durchdachte Welt und werde euch erklären, wie der meist gegessene Wildfisch Deutschlands produziert wird und auf was ihr achten müsst, um wenigstens in der Tiefkühltruhe mit gutem Gewissen zu essen! Eins muss ich euch aber jetzt schon verraten: Der Code FAO 67 spielt in diesem Text die Hauptrolle. Findet ihr heraus, wofür er steht? Weiterlesen „Fisch kommt doch aus dem Meer, oder?“

Latte gut, alles gut!

In Kooperation mit Philips

„Schlaf fördert Schlaf“ stimmt nicht nur bei den Kleinen. Auch bei uns Erwachsenen ist das oft der Fall. Eigentlich habe ich seitdem ich Mama bin, nie das Gefühl, ausgeschlafen zu sein – egal ob es in der Nacht drei Stunden oder zehn Stunden Schlaf gab. Müde als Dauerzustand oder auch: ein Leben mit halbgeschlossenen Augen. An solchen Morgen mache ich mir klar, dass es oft auch nur auf die Perspektive ankommt: halbgeschlossen bedeutet auch halboffen. Wie man es aber auch hin und her dreht, ganz geöffnet ist schon noch am besten – besonders, wenn das Kind ab 7 Uhr morgens meine Aufmerksamkeit verlangt! Und wie bei vielen Dingen gibt es Geheimwaffen, die man einsetzen kann, um nachzuhelfen. Mein Augenöffner ist ganz klar der Kaffee am Morgen, der mir gute Laune ins Gesicht zaubert. Doch auch nur, wenn er lecker ist! Mit dem Kaffeevollautomaten Philips 5000 LatteGo von Philips ist der leckere Kaffee endlich auch keine Fata Morgana mehr, sondern viel mehr Realität! Aber lest selber…