Schön kann jeder, wir brauchen echt – mit den „Echten Mamas“ im Gespräch zu Meningokokken

In Kooperation mit „Meningitis bewegt.“ von GSK

Wisst ihr, manchmal kommt es anders und meistens als man denkt. Ein Spruch, der bei vielen Augenverdrehen auslöst und doch merkt jeder irgendwann mal, dass da etwas dran ist. Auch ich habe die letzten Wochen des Öfteren gemerkt, dass gar nichts beständig ist und wir uns einfach auf das, was kommt, nicht immer vorbereiten können. So habe ich zum Beispiel die letzten fünf Wochen mehr oder weniger im Bett verbracht und sämtliche Dinge absagen müssen. Der lang ersehnte Urlaub wurde gecancelt, ebenso der Kindergeburtstag meiner Tochter, sämtliche Verabredungen und auch Arbeit, auf die ich mich sehr gefreut habe. Auch der Besuch des „Meningitis bewegt.“ Lunch Talks, bei dem auch die „Echten Mamas“ mitgewirkt haben, der am 12.09. in Hamburg stattfand und den ich unbedingt erleben wollte. Ein Event, das implizierte, dass das Wichtigste im Leben die Gesundheit ist. Da meine Gesundheit im Moment leider ziemlich Achterbahn gefahren ist, habe ich mich dazu entschieden, auf meinen Körper zu hören und nicht vor Ort zu sein. Trotzdem war es mir ein großes Anliegen, zu erfahren, wie dieser Tag so war. Am Hamburger Hafen bei den „Echten Mamas“, die gemeinsam mit der GSK-Aufklärungskampagne „Meningitis bewegt.“ über das superwichtige Thema Meningokokken gesprochen haben. Daher habe ich mich informiert, mit den Mädels gesprochen und alles für mich und euch festgehalten, denn eins kann ich euch sagen: Über dieses Thema kann man nicht zu oft informieren. Weiterlesen „Schön kann jeder, wir brauchen echt – mit den „Echten Mamas“ im Gespräch zu Meningokokken“

Und auf einmal bist du groß. Der Abschied vom Einzelkind.

Ich kann das Gefühl gar nicht richtig in Worte fassen. Irgendwie steckt ein wenig Wehmut dahinter, dann ganz viel Freude, Rührung und Liebe. Nur ein Gefühl, dass hat sich in Luft aufgelöst: Sorge. Sorge, dass ich keine gute Mama für zwei Kinder sein kann. Denn ich merke schon jetzt, dass zwei Kinder wirklich die Liebe verdoppeln. Weiterlesen „Und auf einmal bist du groß. Der Abschied vom Einzelkind.“

Schenken ohne Stress mit den minifanten

In Kooperation mit Coppenrath Verlag

Wenn ich den Briefkasten aufschließe und unter den Rechnungen einen rosanen, roten, blauen oder grünen Umschlag raushole, freue ich mich immer. Denn ein bunter Umschlag bedeutet in der Regel, dass es erfreuliche Post ist – die Zeit mit den blauen Briefen habe ich ja Gott sei Dank hinter mir und es dauert noch ein wenig, bis sie wieder vor mir liegt. Bunte Briefumschläge bedeuten Geburt, Hochzeit oder Kindergeburtstag. Alles schöne Events, die schönsten des Lebens. Okay… bei den Kindergeburtstagen ist es eher für die Kleinen schön und für uns stressig, aber wir wollen mal nicht kleinlich sein. Sobald ich die Post gelesen habe, mir das Event eingetragen habe und mich für meine Freunde freue, rattert es aber schon in meinem Kopf. Was kann ich bloß schenken? Möchte ich doch meinen Freunden eine Freude machen. Zur Hochzeit ist es noch relativ einfach. Zur Geburt fällt mir auch noch etwas ein. Doch die Kindergeburtstage sind da schon echt eine Herausforderung, die ich immer wieder versuche, kreativ zu lösen. Heute mit dem Coppenrath Verlag. Weiterlesen „Schenken ohne Stress mit den minifanten“

Herz oder Kopf – meine (geplante) Geburt

Ich habe auch dieses Mal keine Angst vor der Geburt, also keine Angst um mich. Irgendwie ist es mir fast egal, wie die Geburt verläuft. Ich denke mir, dass ich mit allem auskommen würde. Mit großen Schmerzen, mit einer falsch gesetzten PDA, ja sogar mit dieser doofen Einleitung. Ich würde das schon irgendwie überstehen und dann mein Baby im Arm halten. Vergessen, wie die letzten Stunden verlaufen sind und nur meinen kleinen Jungen anhimmeln. Doch ich habe Angst. Angst vor Komplikationen. Angst, dass etwas schief laufen könnte. Angst, dass es unserem Baby nicht gut gehen könnte. Die letzten Monate haben meine Angst hochkochen lassen, sodass ich mir nicht mehr sicher bin, ob ich überhaupt in eine natürliche Geburt möchte. Weiterlesen „Herz oder Kopf – meine (geplante) Geburt“

Das Wichtigste: Die Gesundheit und Sicherheit meiner Familie!

In Kooperation mit Cybex

Nun bin ich seit über zwei Jahren Mama und habe wirklich vieles gelernt. Über Babys, über Kinder, über mich selbst. Ich habe gelernt, wie man Mama ist. Habe gelernt, wie man zehn Dinge gleichzeitig schafft. Habe gelernt, auf was man verzichten muss und sollte. Und ich habe gelernt, was wirklich wichtig ist. Was das Wichtigste ist. Die Gesundheit und Sicherheit meiner Familie!  Weiterlesen „Das Wichtigste: Die Gesundheit und Sicherheit meiner Familie!“